Star Trek chronologisch richtig schauen – so geht’s!

star trek chronologisch

Acht Serien und 13 Filme sind eine Menge Holz. Doch in welcher Reihenfolge schaut man Star Trek chronologisch richtig?

 

Nachdem 2017 die ersten Folgen von „Discovery“ liefen, brach ein „Star Trek“-Hype sondergleichen aus. Nun steht „Picard“ in den Startlöchern und hält das Feuer am lodern. Menschen wollen nachholen, was sie seit der Erstausstrahlung von „Raumschiff Enterprise“ 1966 verpasst haben. Netflix kommt den Spätzündern zur Hilfe, denn alle Serien und Filme sind auf der Video-On-Demand-Plattform abrufbar. Bei über 50 Jahren Franchise-Geschichte kann aber auch der belastbarste Netflix-Junkie den Überblick verlieren. Welche der sieben Serien muss zuerst geschaut werden? Sollen die 13 Filme am Stück gesehen werden? Hilfe!

 

Es gibt unterschiedliche Ansätze, um sich mit dem „Star Trek“-Universum auseinanderzusetzen. Die Einen behaupten, die Serien und Filme müssen in der Reihenfolge ihres Erscheinens konsumiert werden. Wir sagen, dass das weniger Spaß bereitet. Schaut das „Star Trek“-Material lieber analog zum Zeitstrahl der Serie. Das bedeutet: Nicht Captain Kirk und seine Abenteuer läuten das Binge-Watching ein, sondern Captain Archer und seine Mannschaft aus „Enterprise„. So erlebt ihr die Geschichte der Menschheit vom Jahr 2151 bis 2399 in der richtigen Reihenfolge.

 

Damit es für Einsteiger einfacher ist, haben wir eine Liste angefertigt, die alle Filme und Serien entsprechend einordnet. So wisst ihr genau, welche Staffel ihr nach welchem Film schauen müsst. Bitte beachtet, dass Filme wie “Star Trek IV” zwar zu großen Teilen 1986 spielen, in unserer Liste aber im Jahre 2286 eingeordnet wurden, da in diesem Jahr die Zeitreise startet. Die alternative Kelvin-Zeitlinie rund um JJ-Abrams-Reboot-Filme wurden in der Liste nicht berücksichtigt. In Klammern findet ihr das fiktive Jahr, in denen die Staffeln und Filme stattfinden.

 

Star Trek chronologisch korrekt schauen mit dieser Liste:

Enterprise Staffel 1-4 (2151 bis 2155)

Discovery (2256)

The Original Series Staffel 1-3 (2265 bis 2269)

The Animated Series Staffel 1-2 (2269 bis 2270)

Film: Star Trek: Der Film bis Star Trek VI: Das unentdeckte Land (2273 bis 2293)

The Next Generation Staffel 1-6 (2364 bis 2369)

Deep Space Nine Staffel 1 (2369)

The Next Generation Staffel 7 (2370)

Deep Space Nine Staffel 2 (2370)

Film: Star Trek VII: Treffen der Generationen (2371)

Deep Space Nine Staffel 3 (2371)

Voyager Staffel 1 (2371)

Deep Space Nine Staffel 4 (2372)

Voyager Staffel 2 (2372)

Film: Star Trek VIII: Der erste Kontakt (2373)

Deep Space Nine Staffel 5 (2373)

Voyager Staffel 3 (2373)

Deep Space Nine Staffel 6 (2374)

Voyager Staffel 4 (2374)

Film: Star Trek IX: Der Aufstand (2375)

Deep Space Nine Staffel 7 (2375)

Voyager Staffel 5-7 (2375 bis 2377)

Film: Star Trek: Nemesis (2379)

Picard Staffel 1 (2399)

 

53 Comments

  1. Na endlch mal eine kurze und knackige Auskunft über die Chronologie 😉 Hab trotz google lange suchen müssen, aber ich kam mit anderen Sites, die die Chronologie behandeln, überhaupt nicht klar. Viel zu kompliziert, dafür sind meine Hirnzellen schon zu alt 😛

    Wie kam denn eigentlich die Kelvin Zeitlinie zustande?? Ist da nicht ein Föderationsschiff durch irgendein Ereignis in ein alternatives Universum geschickt worden??

  2. Was ist mit den neuen Filmen und Star Trek discovery?

    • „Discovery“ (Jahr 2256) kommt nach den vier Staffeln von „Enterprise“ (2151 bis 2155). Die JJ-Abrams-Filme haben wir nicht berücksichtigt, da diese in der alternativen Kelvin-Zeitlinie spielen.

      • Das finde ich auch,
        habe erst gerade nochmals »Into the darkness« gesehen. Abgesehen von der 5 Jahres Mission stimmt die Crew der der neuen star trek filmen auch nicht so richtig, tchekow und zulu. , z.B. kommen in der TOS fiel später im Team der USS Enterprise vor.
        Ich will.mich aber da nicht vertun. Da ich nicht so der Trekkie bin.
        Ich schaue immer wieder gerne StarTrek.
        Wobei mir die genaue Chronologie beim acht so verpicht interessiert.
        Mein Fabel ist eh die TOS, TAOS und einige Filme. Mein absoluter Favorit ist StarTrek4 Zurück in die Gegenwart wo sie die Wale retten. Die neuen sind so lala, und eher technisch gut auf die Neuzeit heute projiziert, aber es geht nix um die guten alten TOS. Da aber die Serien noch bei netflix abrufbar sind hole ich die alle nach.
        In diesem Sinne.
        Life long and prosper

  3. Hi. Mein Gott, mein letzter Post hier war vom 05.02.
    Guck ich jetzt schon so lange Star Trek? Bin jetzt erst bei DS9, Staffel 5 und war überaus amüsiert von einer bestimmten Folge dieser Staffel 😀 Da ich hier nicht komplett Spoilern will, sage ich nur „Tribble“… Sehr coole Folge, gut in Szene gesetzt und bisher meine absolut liebste Folge aus DS9.

    Ich muss aber ehrlich gestehen dass ich eure Reihenfolge oben nicht ganz eingehalten hab *hust* 😛 Nach der letzten Folge der Staffel 6 von TNG sollte man ja eigentlch mit der ersten Staffel DS9 beginnen, was ich aber nicht gemacht habe (ich war einfach zu sehr an Picard’s Crew gewöhnt). Als ich dann nach Ende von TNG mit DS9 anfing erkannte ich endlich euren Rat mit oben genannter Reihenfolge! Da hätte ich mir echt in den Po beißen können 😉

    Deshalb rate ich Jedem Zuschauer, die empfohlene Reihenfolge von likeitis93 beim Schauen einzuhalten! Ich hätte nämlich niemals gedacht dass die Serien so nahtlos ineinander verschachtelt sind!

    PS: Wisst ihr eventuell irgendwas über Discovery?? Ich schaue StarTrek nur über einen (nicht ganz unbekannten) Streaming-Anbieter die bei einer Serie eigentlich immer in der Übersicht eine Info angeben, ab wann eine neue Staffel zum Abruf bereitsteht. Nur von Discovery gibts dort keine Info. Sind da überhaupt noch Staffeln geplant oder ist Discovery „durch“??
    Ich muss dazu auch sagen, dass ich Discovery persönlich überhaupt nicht in diese Star Trek Zeitlinie (vom Sternendatum her zwischen Archer und Kirk angesiedelt) einordnen kann. Warum? Ganz klar: Die Technik der Sternenflotte! Vergleicht mal z.B. das Interior und die Technik von Discovery und dem von der Kirk-Enterprise. Dagegen sieht Kirk’s Enterprise total alt aus! Aber Discovery spielt ja 9 Jahre (!) DAVOR! Das Einzigste was von der Reihenfolge her passt, ist die Storyline. Aber die Schiffstechnik /-ausstattung passt überhaupt nicht, was mich überaus ärgert. Ich glaub Discovery hätte man da eher in Kelvin-Zeitlinie setzen können. Da haben die Macher sich selbst in’s Aus gekickt 🙁

    • Deiner „Kritik“ an Star Trek Discovery kann ich voll und ganz zustimmen.
      Man hätte die Serie besser ans Ende des Zeitstrahl gesetzt, nach DS9 und Voyager.

      Hoffentlich kommt das noch etwas.

      • Sehr cool, dass du mit Star Trek so viel Spaß hast. Ist aber auch ein wirklich tolles Sci-Fi-Universum.

        Von „Discovery“ gibt es eine Staffel mit 15 Folgen. Eine zweite Season soll es scheinbar ab Anfang 2019 zu sehen geben. (http://www.filmstarts.de/nachrichten/18517156.html)

        Die Kritik an der zu modernen Technik kann ich voll und ganz nachvollziehen. Vermutlich soll es dazu aber in der nächsten Staffel eine Aufklärung geben. Auch so ein paar andere Ungereimtheiten werden dann bestimmt geklärt.

        • Nuja, vielleicht spielt ja auch Alles in der Kelvin Zeitlinie oder irgendeinem anderen Paralleluniversum 😉 Wer weiß das schon. In ST gibts ja seit beginn an eh ab und zu Ungereimtheiten, die aber bestimmt von den „Machern“ garnicht so sehr bedacht wurden 😉 Nobody’s perfect.

  4. Und was mir gerade noch einfällt: Ihr habt oben geschrieben dass netflix alle Serien UND Filme hat. Das stimmt aber leider nicht, bzw nicht mehr! Netflix hat zwar alle Serien, aber keinen einzigen Film mehr der richtigen Zeitlinie! Hier hat netflix nämlich nur noch „StarTrek“ von J.J. Abrams aus der Kelvin-Zeitlinie im Angebot! 🙁

  5. Ah super. Genau das habe ich gesucht.
    Auf deutsch habe ich alle Serien und Filme schon gesehen, aber leider nie in der richtigen Reihenfolge. Jetzt werde ich sie mir auf englisch ansehen.

    Besten Dank also für die korrekte Reihenfolge!

  6. Hab da noch ne Frage an euch (Jaaaa, ICH mal wieder. Der Benni haha) Sorry wenn ich nerve, aber ihr erklärt das immer so gut und ausführlich.

    Wie man weiß haben wir auf der Erde ja keine Geldmittel mehr in der fernen ST Zukunft. Wie aber verdient dann Garak und Quak an uns Geld?? Ich meine, wie sollen „wir“ Quaks Trinks und Essen bezahlen wenn wir keine Geldmittel haben? Da würden Garak und er ja pleite gehn? Naja, bei Quak is das ja eh so ne Sache. Instinkt zum Pleitegehn 😛 Von manchen Erdlingen weiß ich ja wie die an Latinum kommen (zum Beispiel Dex, weil sie immer in der Bar das Latinum abzockt lol)…

  7. Ups, Dex ist ja keine von der Erde… Aber die ganze Sternenflotte hat doch keine Zahlungsmittel?

  8. Ich finde es wahnsinnig schade dass ihr nicht darauf hingewiesen habt, dass man vor einem Durchgang in chronologische Reihenfolge die Serien bereits einmal nach Erscheinungsreihenfolge gesehen haben sollte. Im Gegenteil scheint ihr gerade Star Trek Neueinsteiger ansprechen zu wollen, was ich für eine sehr schlechte Idee halte. Die Serien bauen alle aufeinander auf und haben sich stark weiterentwickelt. Enterprise alleine ist voller liebevoller Anspielungen, die man gar nicht mitbekommen kann wenn man keine andere Serie vorher gesehen hat. Zudem erzählt es die Geschichte von dem beschwerlichen Anfängen der Menschen, die gerade das Weltall entdecken. Das macht nur halb so viel Spaß, wenn man keine Ahnung hat, worin das Ganze münden wird. Abseits dessen ist ja jede Serie im jeweiligen Zeitgeist zu sehen und selbst wenn sie sich den gleichen Fragen widmen kommen sie zum Teil zu unterschiedlichen Herangehensweisen oder sogar Lösungen. Zum Beispiel: laut Liste müsste man nach Discovery gleich die Original Series angehen. Die Eine ist top-aktuell, die Andere wurde während des Kalten Kriegs produziert, dazwischen liegen Jahrzehnte, wie soll das denn funktionieren?! Wenn ein Neuling Star Trek nur wegen dem Entertainmentfaktor schaut, dann raubt eure Idee dem Ganzen eine Menge coole Momente, und wenn man wegen dem Kulturphänomen kommt und sich mit den ethischen und philosophischen Fragestellungen beschäftigen möchte, dann klammert eure Idee den dafür notwendigen Rahmen komplett aus. Die chronologische Reihenfolge ist sicher ne geile Sache für den zweiten oder dritte Durchlauf, aber für Neulinge würde ich es nicht empfehlen.

    • Da sprichst du viele wichtige Punkte an, die wir nur unterschreiben können. „Enterprise“ macht tatsächlich so viel Spaß, weil es jede Menge Anspielungen, Easter Eggs und Aha-Momente gibt, die erst durch die zuvor erschienenen Serien funktionieren. Leider kommt es im Artikel tatsächlich so herüber, als würden wir gerade Neueinsteigern eine spezielle Sehreihenfolge vorschlagen. Die Liste sollte Neueinsteigern viel eher eine Übersicht geben, welche Serie wann spielt, um das Gesehene zeitlich einordnen zu können. In welcher Reihenfolge geschaut wird, ist letztendlich die Sache jedes einzelnen Zuschauers. Wir kennen beispielsweise viele Menschen, die (leider) TOS komplett auslassen, da es in ihren Augen zu angestaubt wirkt.

  9. Wow Topp Seite… bin leider nie ganz dazu gekommen alle Staffeln Star Trek zu schauen… Aber kann mich gut daran erinnern, dass meine Oma herhalten musste weil sie damals schon Kabel Fernsehen hatte und mir die Serien auf Video Kassette aufnehmen musste. Die habe ich dann á Block Weise immer am Wochende geschaut :-). Das waren noch Zeiten :-)).

    Und ja habe Discovery gesehen, fand sie als sagen wir mal „alten(37)“ Star Trek fan so ganz ok.

    Jetzt überlege ich mir gerade ob ich mir die komplette Staffeln Voyager noch mal anschaue. Das ist die einzige Star Trek Teil, welche ich nicht alle Folgen/Staffeln gesehen haben. Naja und bis auf die Enterprise Staffel 1-4 (2151 bis 2155) da fehlt mir auch was.
    Also ich starte dann mal mit der Voyager.
    Grüße Matthias

    • Voll gut, jetzt hast du noch viel für dich neues Material nachzuholen. Und in den heutigen Zeiten sind wir zum Glück nicht mehr auf VHS-Kassetten angewiesen. Netflix bietet alle Staffeln an.

      Wir wünschen dir viel Spaß beim Schauen!

  10. Habt ihr schon die 1. Folge der 2. Staffel von Discovery gesehn?? Ich muss leider mal wieder auf die Schiffstechnik hinweisen! Und als man den Eingang zu Spock’s Kabine sieht, hat das Aussehen mit der TOS überhaupt Nichts mehr zu tun. Sorry, aber so macht Discovery echt keinen Spaß mehr.
    Bin echt enttäuscht.
    Discovery würde viel besser in’s Universum von J.J. Abrams passen.

  11. Finde auch dass wir ewig über „Aussehen“, Layout’s etc. diskutieren könnten, die Macher aber bemüht scheinen den Spirit zu (be)achten.
    Ist natürlich immer alles Geschmacksache. Als quasi uralter Trekkie (Jg 79 😉 muss ich aber sagen dass mir persönlich der Mut zu „neuem Anstrich“ gefällt.
    Was das technische angeht bin ich vor allem dem Sporenantrieb gegenüber abgeneigt. Lässt sich so gar nicht in mein (nicht soo kleines..) physikalisches Wissen „hineinbiegen“
    [ist auch bzgl. Warp nicht einfach; aber ob und wie wir auch immer vielleicht mal Raum-Zeit gezielt krümmen können, mit Hilfe eines „Pilznetzwerks“.. naja.. :))]

  12. Ja, dieser „Pilzantrieb“ ist schon irgendwie eeeetwas übertrieben. Hat ne Weile gedauert bis ich die Funktionsweise verstanden hab 😀 Schade dass diese Spezies in keinen anderen Star Trek Serien und Filmen auftaucht die in den ersten Folgen für den Antrieb „vergewaltigt“ wurde. Aber das Ding hat wahrscheinlich genug von der Menschheit 😛
    Was ich eigentlich ganz cool finde ist die Entstehung von Sektion 31. Hätte niemals gedacht dass die so entstanden ist. Bin mal gespannt wann Spock auf der Bildfläche erscheint. Und ich würde mich sooo dermaßen wegschmeißen vor Lachen wenn irgendwann auch noch ein Q auftauchen würde xD

  13. Tut mir Leid, wenn die Frage dumm ist, aber es gibt doch einenTekl der heißt Khans irgenwas. Ist das nicht der gleiche Typ wie bei Into Darkness?
    Gruß

  14. Also ich finde diesen Bericht super. Ich persönlich Versuche es selber, mit Hilfe dieser Anleitung die Serie anzuschauen. Allerdings möchte ich mich outen, dass ich TOS & Animated mir persönlich nicht anschaue. Die sind mir zu altmodisch.
    Ist jedoch Geschmackssache.
    Mit TNG bin ich aufgewachsen und daher sehe ich die oben genannte Liste ohne TOS und Animated Series.

    Was die Kritik an Discovery angeht: ich kann die Kritik nicht verstehen. Sicher, sie wirkt moderner als Kirk und Co.

    Ich finde sie jedoch trotzdem total gut.

    Muss halt jeder für sich selbst entscheiden.

    Bei den Staffeln gäbe es hier noch zu erwähnen: bei TNG und dem Zeitpunkt DS9 dazwischen zu schauen habe ich mir vorbehalten,den letzten Teil der 6. Staffel von TNG nicht abzusehen, da darauf DS9 Staffel 1 kommt. Denn sonst würde die Doppelfolge auseinander gerissen werden. Werde ich dann auch bei den weiteren Übergängen so handhaben.

    Auch wäre es schön, wenn auch mal Serien nach der Zeitlinie von Voyager gemacht werden. Bei Star Trek Online bspw wird die Geschichte weiter gesponnen. Aus Spoiler-Gründen werde ich jedoch nicht erwähnen, es wie es dahingehend weiter gehen würde.

    Aber nochmal vielen lieben Dank für diese tolle Übersicht.

    • Gern geschehen und danke für deinen ausführlichen Kommentar! 🙂

      Ja, eine Serie nach Voyager oder noch weiter in der Zukunft wäre tatsächlich fein. Momentan haben Zuschauer und Macher Bock auf Star Trek. Wer weiß, vielleicht werden wir bald bedient.

  15. Mir fällt auch ein: sowohl bei Star Trek: Enterprise (Capt. Archer) und Star Trek: Discovery werden immer wieder Parallelen geschaffen zu TOS. Insofern wird der ursprünglichen Serie immer wieder Tripud gezahlt.
    Kritisiert wird auch immer wieder, daß ST:E und Dis. zu modern wirken im Vergleich zu TOS. Dass sehe ich nur zum Teil so.
    Betrachtet man Design und Kleidung beider Serien genau mit TOS, wirken sie doch nicht mehr so modern.

    Der Myzel-Antrieb… Ein Sporenantrieb, wirkt doch insgesamt eher Oldschool zu einem Warp-Antrieb. Man könne zwar überall ohne Zeitverlust reisen, benötigt wird aber immer eine Biologische Komponente, die sich mit dem Myzel-Netzwerk verbindet.

    Das, was die beiden neueren Seiten so modern macht, ist eher die Möglichkeiten, die durch Special Effects heute möglich sind.

    Komfortable Unterbringung… Bei TOS eher möglich als bei STE und Dis.

    Technik: wer genau hinschaut: in STE und Dis werden viel umständliche Geräte benötigt alle gegenüber TOS.

    Aber sei es drum: alle Serien in Star Trek Universum haben in gewisser Weise ihre Dahrseins-Berechtigungen.

    Und machen Spaß.

  16. Der Käfig ist auf der letzten dvd/BR in 2 versionen

  17. Ich persönlich finde was J.J. Abrahams mit Star Trek veranstaltet hat hat überhaupt nichts mehr mit Star Trek zutun und dann noch dieses Discovery was auch immer das sein soll also ich finde nach Star Trek Enterprise ist die Serie ziemlich in den Keller gegangen naja an die alten Serien und filme aus den 60er 80er und 90er kommt es nicht mehr ran

  18. Es ist toll: endlich wird es eine Serie nach Voy geben: Star Trek Picard. Darauf freue ich mich. Ja die Serien und Filme um JJ Abrams sind vom Stil und Kanton weit weg von ursprünglichen Serien. Ich finde es jedoch wichtig, das dass Star Trek Universum auch „moderner“ wird denn ST:NG ST:DS9 und ST:VOY werden Fans mit 20 und drunter auch als „altmodisch“ empfinden.
    Mir macht es nichts aus. Ist halt ein Generationswechsel im Gange.

  19. Picard ist bis jetzt (Folge 3) ganz gut. Werde auf jeden Fall weitergucken.

  20. Wirklich tolle Seite. Nun weiß man, in welcher Reihenfolge man es sich anschauen kann. Bin jetzt fertig mit DS9 Staffel 3 und wollte fragen, ob man nun mit VOY weitermachen muss, oder man dies auch an das Ende setzen kann, da es ja meines Wissens nach im Delta Quadranten spielt und es so keine Überschneidungen mit anderen Geschichten gibt. Oder bin ich da ein wenig im Irrtum? Danke schon einmal für die Antworten.

  21. Diese tolle Seite wie auch die neue Serie ST Picard haben mich dazu inspiriert, das komplette ST Universum (mit Ausnahme von Discovery und TOS) zu rewatchen. Ich habe mit den Kinofilmen um die Kirk-Crew begonnen und bin jetzt bei TNG Staffel 2. ST Enterprise mit Cpt. Archer werde ich zum Schluss sozusagen als Prequel schauen.
    Beim Recherchieren ist mir aufgefallen, dass es da irgendwie einen zeitlichen Konflikt um die Figur Worf gibt. Er ist in DS9 von Staffel 4 bis 7 fast durchweg dabei. Diese spielen 2372 bis 2375. Die Filme „Der erste Kontakt“ und „Der Aufstand“ spielen 2373 und 2375. In denen ist er ja auch dabei.
    Er kann doch aber nicht gleichzeitig auf DS9 und auf der Enterprise gewesen sein? Weiss da jemand was Genaueres?

    • Ich beneide dich darum, dass du das komplette Universum jetzt für dich neu entdecken kannst. Viel Spaß dabei! 🙂

      Zu Worf: Die haben einen ansatzweise logischen Grund einfallen lassen. Ich spoiler aber nix. 😉

      • Da bin ich ja mal gespannt. Wird sicher einige Zeit dauern, bis ich am entsprechenden Punkt angelangt bin.
        Ich habe zwar alle Serien und auch die Filme schonmal gesehen, aber eben noch nicht in chronologisch korrekter Reihenfolge.
        Danke für deine Antwort und ein schönes WE!

  22. Hi,

    bin nun auch dabei mir das Ganze mal komplett chronologisch rein zu pfeiffen, dank dem komischen virusding ^^

    Leider tu ich mir da etwas schwer.
    Aus dem Netzwelt Forum hab ich das hier:
    —–
    Da im Finale von „Star Trek: Disocvery“ Staffel 2 ein Sprung in die Zukunft vollbracht wurde, spielt Discovery nicht nur zeitlich vor „Raumschiff Enterprise“, sondern ab der dritten Staffel nach allen anderen Serien und Filmen, da der Sprung rund tausend Jahre umfasst.
    —-
    Stimmt das? Dann sollte das hier auch bitte geändert werden.
    Dann zu TOS:
    Das ist ja total abgedreht…
    Man kann alle 3 Staffeln bei memory-alpha.fandom nach der
    1. US Ausstrahlung
    2. Nach Produktionsnummer / Episode
    3. Nach der Sternzeit

    sortieren, das ist mal komplett durcheinander..
    Was würdet Ihr empfehlen?
    Meine Tendenz geht zur Sternzeit…
    So long,

    Cheers
    Mike Echo

  23. Star Trek! Begleitet mich praktisch mein Leben lang! ich bin Jahrgang 1956 und schaute gemeinsam mit meinem Papa begeistert die Star Trek – Folgen …… und dann wieder genauso begeistert mit meinem Sohn ( Jahrgang 1986) , der jetzt begeistert Picard schaut! Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, wann mein fünfjähriger Enkel das Star Trek Universum für sich entdeckt – darauf freue ich mich jetzt schon!
    Live long and prosper!🖖🏼

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Warum Star Trek zum Programm deiner Jugendgruppe gehören sollte - Mr. Jugendarbeit

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube