The Rock & Co. – Berühmte Gäste in Star Trek

berühmte gäste in star trek

Berühmte Gäste in Star Trek: Tom Hardy spielt in „Nemesis“ den romulanischen Anführer Shinzon

Dwayne Johnson, Stephen Hawking und Kirsten Dunst – berühmte Gäste in Star Trek gibt es zuhauf. Wir haben die bekanntesten Namen ausgegraben.

 

Das Star-Trek-Franchise hat viele Schauspieler weltberühmt gemacht. So werden William Shatner, Leonard Nimoy und Patrick Stewart bis heute mit ihren Rollen als Sternenflottenoffiziere in Verbindung gebracht. Doch immer wieder traten auch Darsteller_innen auf, die heute aufgrund anderer Projekte bekannt sind. Versteckt unter zentimeterdickem Make-Up oder in den Anfangstagen ihrer Karrieren – es folgt eine Liste mit berühmten Star-Trek-Gastdarsteller_innen, die ihr nicht mehr auf dem Schirm habt:

 

Dwayne Johnson

Der ehemalige Wrestler Dwayne Johnson war 2016 der bestbezahlte Schauspieler der Welt. Doch seine Hollywood-Karriere begann im Star-Trek-Universum. In der „Voyager“-Folge „Tsunkatse“ spielte er einen Gladiator, der sogar seine Wrestling-Aktion „The Rock Bottom“ zeigen durfte.

 

 

Iggy Pop

In der „Deep Space Nine“-Episode „The Magnificent Ferengi“ spielte Iggy Pop einen Vorta. Mit kühlem Blick vertrat der Musiker das böse Dominion.

 

 

Stephen Hawking

Stephen Hawking ist die einzige Person, die sich in einer Star-Trek-Produktion selbst spielen durfte. In der „Next Generation“-Episode „Descent Part 1“ gönnt sich der Wissenschaftler auf dem Holodeck eine Pokerpartie mit Albert Einstein, Isaac Newton und Data.

 

 

Ashley Judd

Bevor Judd mit Filmen wie „Frida“, „Die Jury“ und „De-Lovely“ populär wurde, spielte sie die junge Sternenflottenoffizieren Robin Lefler. Ihren einzigen Auftritte hatte sie in der „Next Generation“-Folge „The Game and Darmok“.

 

Seth MacFarlane

Aktuell feiert Seth MacFarlane mit der Star-Trek-Hommage „The Orville“ große Erfolge. Doch bevor er eine eigene Serie dieser Art produziert hat, trat er im Original auf. In „Star Trek: Enterprise“ spielte er Nebenrollen in den Folgen „The Forgotten“ und „Affliction“.

 

Tom Morello

Tom Morello, Gitarrist bei Rage Against The Machine, outete sich früh als Star-Trek-Fan. 1998 trat er deshalb in einer kleinen Rolle im neunten Kinofilm sowie in der „Voyager“-Episode „Good Shepherd“ auf.

 

 

Christopher Lloyd

Die meisten Filmfans kennen Christopher Lloyd als Dr. Emmett Brown aus „Zurück in die Zukunft“. Im dritten Star-Trek-Film „Auf der Suche nach Mr. Spock“ spielte er ein Jahr zuvor den klingonischen Schurken Commander Kruge.

 

 

Tom Hardy

In einer seiner ersten großen Rollen verkörperte Tom Hardy in „Nemesis“ den Picard-Klon Shinzon. Leider fiel der Film bei den Kritiker_innen durch.

 

 

Kirsten Dunst

Mit elf Jahren sammelte Kirsten Dunst erste Schauspielerfahrungen in der „Next Generation“-Episode „Dark Page“.

 

 

Bryan Singer

Bryan Singer kennen die meisten Kinogänger_innen als Regisseur der X-Men-Filme. Doch als großer Star-Trek-Fan ließ er es sich nicht nehmen, in einer winzigen Nebenrolle im Kinofilm „Star Trek: Nemesis“ aufzutreten.

 

Sarah Silverman

Statt Lacher gab es Science-Fiction. Bevor ihre Karriere ins Rollen kam, trat die Komikerin Sarah Silverman 1996 in der „Voyager“-Folge „Future’s End“ auf.

 

 

Andy Dick

Neben Sarah Silverman schnupperte ein weiterer Komiker Star-Trek-Luft. In der „Voyager“-Episode „Message In A Bottle“ mimte Andy Dick das Hologram EMH-Mark II.

 

 

Christian Slater

Das muss Liebe für das Franchise sein: Als sich Christian Slater auf dem Zenit seiner Popularität befand, spielte er in „Star Trek VI: Das unentdeckte Land“ eine Nebenrolle als Kommunikationsoffizier.

 

 

An diese Stelle endet die Liste nicht. Denn mit Ron Perlman, Kim Cattrall, Peter Weller, Pamela Adlon, Kristie Alley, dem jordanischen König Abdullah II, WWE-Wrestler The Big Show, Nikki Cox und James Cromwell gibt es noch viele weitere Darsteller_innen, die ein Teil des Star-Trek-Universums sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube