Unmatched: Bruce Lee kämpft gegen Robin Hood

Legenden treten gegeneinander an // Foto: Restoration Games

Sinbad gegen Bigfoot und König Arthur gegen Medusa – das Tabletop-Spiel „Unmatched“ schickt Legenden in den Kampf.

 

Im Brettspiel „Unmatched“ von Restoration Games und Mondo Games steigen mythologische Figuren gegen Popkutlur-Ikonen in den Ring. Zwei bis vier Spieler_innen treten in Runden zwischen 20 und 40 Minuten gegeneinander an. Das Spielprinzip ähnelt „Star Wars: Epic Duells“ und „Tannhauser„.

 

Angriffe und Verteidigungen führen die Spieler_innen mit Karten aus. Diese müssen vor jeder Runde weise gewählt und kombiniert werden. Dabei kommt es weniger auf Glück, sondern vielmehr auf strategisches Denken an. Laut dem Hersteller sind die Regeln leicht zu erlernen, bieten aber eine Tiefe, die auch erfahrene Spieler_innen herausfordert.

 

 

Nicht nur die Spielidee, auch das Design begeistert. Detailliert gestaltete Tabletop-Figuren bewegen sich über ein Spielfeld, von dem man nicht die Augen lassen kann. Die Spielkarten bilden bunte Motive ab, die die erfahrenen Spieldesigner Rob Daviau, JR Honeycutt und Justin D. Jacobson gezeichnet haben.

 

König Arthur opfert Karten, um seine Angriffe zu verstärken und erhält rechtzeitig Unterstützung durch Merlins Magie. Alice ist mit einer riesigen Vorpal-Klinge und dem Jabberwock an ihrer Seite aus dem Wunderland zurück. Medusa greift aus der Ferne an und jagt dich mit ihren Harpyien, doch schon ein verheerender Blick könnte den Kampf schnell beenden„, heißt es im Beschreibungstext. Jede Figur besitzt individuelle Eigenschaften, die es zu erlernen gilt.

 

Neben dem Hauptspiel „Unmatched: Battle Of Legends, Volume One„, das Alice, Medusa, König Arthur und Sinbad enthält, gibt es die Erweiterungen „Robin Hood vs. Bigfoot“ und „Bruce Lee„. Sets zu „Jurassic Park“ und „Buffy“ wurden bereits angekündigt. In Deutschland ist das Spiel noch nicht offiziell erschienen, weshalb es momentan nur in englischer Sprache zur Verfügung steht.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube