Ho ho ho! – Spiele, in denen es weihnachtet (Teil 1)

Duke Nukem ist schon in Weihnachtsstimmung!

Schon in Weihnachtsstimmung? Diese Videospiele könnten euch dabei helfen!

 

Für viele Menschen ist Weihnachten die schönste Zeit des Jahres. Drei freie Tage, in denen Zeit für Familie und Freunde ist, Geschenke ausgepackt werden und leckeres Essen verspeist wird. Mit „Jingle Bells“ auf den Lippen freuen sie sich schon Wochen im Voraus und halten den Weihnachtsgeist hoch wie das Glühweinglas auf dem Weihnachtsmarkt. Doch leider gibt es auch jede Menge Grinches, die nichts mit Lebkuchen und Besinnlichkeit anfangen können. Für die – und alle anderen natürlich auch – haben wir 18 Videospiele herausgesucht, die die Weihnachtsstimmung befeuern wie ein prallgefüllter Stiefel am Nikolaustag.

 

Merry Gear Solid: Secret Santa

Das schlechte Wortspiel sollte euch nicht abschrecken. Das im Stile der frühen „Metal Gear“-Spiele gehaltene Stealth-Action-Game ist ein echter Geheimtipp. Statt in feindliche Forschungslabors muss der Spieler unbemerkt in Wohnhäuser eindringen, um Weihnachtsgeschenke zu verteilen. Eine geniale Idee, die mit „The Ghosts of Christmas Past“ bereits einen Nachfolger erhalten hat.

 

 

Saints Row IV: How the Saints Save Christmas

Wenn jemand Weihnachten retten kann, dann ist es wohl die Videospielgang der Herzen. In diesem „Saints Row IV“-Add-On ziehen die Saints mit Santas Schlitten los, um den dicken Mann mit Bart zu retten und den Weihnachtsgeist zu verbreiten. Die Christmas Dubstep Gun ist selbstverständlich auch dabei.

 

 

Viscera Cleanup Detail: Santa’s Rampage

In “Viscera Cleanup Detail” muss der Spieler eine First-Person-Shooter-Arena säubern. In der Level-Erweiterung „Santa’s Rampage“ hat Entwickler RuneStorm die üblichen Deathmatch-Hinterlassenschaften durch Körperteile von Rentieren und Elfen ersetzt. Hauptsache die Putzarbeit fällt weihnachtlich aus.

 

 

Jazz Jackrabbit: Holiday Hare

Ein Hase, der munter herumhüpft, ist an Weihnachten eher unüblich. Wer es nach dem Weihnachtsessen trotzdem noch über das Herz bringt, sollte „Jazz Jackrabbit“ eine Chance geben. 1995 reichte Epic Games mit „Holiday Hare“ Level-Erweiterungen für den Plattformer nach, die in weihnachtlichem Glanze erstrahlen.

 

 

Christmas Nights into Dreams

Als Demo für das Hauptspiel “Nights into Dreams” erschien “Christmas Nights into Dreams” rechtzeitig zur Weihnachtszeit. Aufgabe des Heldenduos Elliot und Claris ist es, einen Stern für den Weihnachtsbaum von Twin Seeds City zu finden. Das Jump’n‘Run erschien 1996 für den Sega Saturn.

 

 

Sam & Max 2: Ice Station Santa

2007 gingen die beiden anthropomorphischen Detektive Sam und Max in ein zweites Telltale-Abenteuer. Episode 1 der Season 2 startet mit einem Ausflug an den Nordpol, wo das Ermittlerduo Santa Claus und somit das Weihnachtsfest retten muss.

 

 

Johnny Platform Saves Christmas!

Die Indie-Entwickler von IshiSoft haben für “Johnny Platform Saves Christmas!” mehr als 100 weihnachtliche Jump’n’Run-Levels programmiert. Als Happen zwischen Geschenke auspacken und Weihnachtsessen ist der Titel, der auf dem Xbox Live Marketplace erhältlich ist, hervorragend geeignet.

 

 

The Nightmare Before Christmas: Oogie’s Revenge

Mit “Oogie’s Revenge” lieferte Capcom zwölf Jahre nach „The Nightmare Before Christmas“ einen zweiten Teil des Musical-Films in Videospielform ab. „Oogie’s Revenge“ weist im Gameplay Ähnlichkeiten mit „Devil May Cry“ auf, kann aufgrund der jüngeren Zielgruppe aber nicht dessen Komplexität erreichen. Für ein Wiedersehen mit Jack Skellington ist ein Reinschnuppern auf der PlayStation 2 oder der ersten Xbox aber immer gut.

 

 

Elf Bowling

Wer Santa Claus höchstpersönlich spielen möchte, sollte “Elf Bowling” ausprobieren. Wie es der Titel bereits verrät, ist „Elf Bowling“ ein Kegelspiel, in dem die Pins durch Elfen ersetzt wurden. Der Weihnachtsmann möchte sich damit an seinen Mitarbeitern rächen, die es sich erlaubt haben, mitten in der Weihnachtszeit zu streiken. Santa ist ein echter Tyrann.

 

 

Morgen stellen wir euch neun weitere Spiele vor, die weihnachtlich sind wie ein Filmabend mit Spekulatius, Kinderpunsch und “Kevin – Allein zu Haus”.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Twitter
Instagram