Studie beweist: Filme mit weiblichen Hauptrollen bringen mehr Geld ein

Nicht schlecht: Über 270 Millionen Dollar spielte „Tomb Raider“ mit Alicia Vikander ein

Lara Croft, Rey & Wonder Woman – Filme mit Frauen in Hauptrollen kommen an der Kinokasse besser an.

 

Noch immer herrscht unter vielen Kinogänger_innen und Filmproduzent_innen die Meinung vor, dass Filme mit weiblichen Hauptrollen finanziell schlechter abschneiden würden. Dass diese Denke falsch ist, beweist eine gemeinsame Studie der Medienforschungsagenturen Shift7 und CAA. Diese bewerteten 350 Filme mit hohen Umsätzen, die zwischen 2014 und 2017 in die Kinos kamen.

 

Demnach schnitten Produktionen mit weiblichen Hauptrollen in allen Budget-Kategorien besser als Filme mit männlichen Hauptdarstellern ab. Durchschnittlich nahmen von Frauen getragene Filme 586 Millionen Dollar ein. Stärker männlich geprägte Filme schafften es nur auf durchschnittlich 514 Millionen Dollar.

 

Die Studie beschäftigt sich zudem mit den Umsatzunterschieden von Filmen, die den Bechdel-Test bestanden oder nicht bestanden haben. Der Bechdel-Test beurteilt den Status von Frauenrollen in Spielfilmen. Gibt es in einem Film mindestens zwei Frauenrollen, sprechen diese miteinander und unterhalten sie sich über etwas anderes als einen Mann, gilt der Test als bestanden.

 

Auch hier kommt die Studie zu klaren Ergebnissen. Durchschnittlich nahmen Filme mit bestandenem Bechdel-Test 618 Millionen Dollar und alle anderen nur 413 Millionen Dollar ein. Zusätzlich merkten die Studienmacher an, dass seit 2012 alle Filme mit einem Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar den Bechdel-Test meisterten.

 

Für die Studie wurden 105 Filme mit weiblichen und 245 Filme mit männlichen Hauptrollen berücksichtigt. Dass sich Ausgeglichenheit bei der Rollenverteilung lohnen würde, wissen die Produktionsstudios nun. Bleibt zu hoffen, dass diese auch die richtigen Schlüsse daraus ziehen und vermehrt auf starke Protagonistinnen setzen.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube