Bravo Hits: So gut kann der Sampler sein!

bravo hits

Bravo Hits Vol. 50 mit Nena, Akon & DJ Tomekk

Bravo Hits zählt zu den bekanntesten Compilations überhaupt. Dass die Sampler-Reihe nicht nur massentauglichen Charts-Rotz enthält, beweist diese Best-Of-Playlist.

 

Die Jugendzeitschrift Bravo veröffentlicht seit 28 Jahren das Doppel-Album „Bravo Hits“. Darauf enthalten sind die Dauerbrenner aus den Charts. Und machen wir uns nix vor, mindestens eine dieser CDs aus zahnspangigen Jugendtagen liegt bei uns herum. Denn egal ob die Backstreet Boys, Spice Girls oder Scatman John – nicht alle Musikliebhaber_innen starten mit einem todsicheren Geschmack.

 

bravo hits

Bravo Hits Vol. 4 mit Haddaway & Dr. Alban

Am 21. April 1992 erschien „Volume 1“. Fünf Monate später folgte die zweite Ausgabe. Seit 1996 wird die Sampler-Reihe quartalsweise veröffentlicht und brachte es bis heute auf 109 Ausgaben. Ab „Bravo Hits 3“ hat jede Veröffentlichung die Spitzenposition der deutschen Charts erklommen. Diese Erfolge führten zu weiteren Bravo-Samplern wie der Jahresrückschau „Bravo – The Hits“, dem HipHop- und R’n’B-Spin-Off „Bravo Black Hits“ und der Elektro-Reihe „Bravo Dance“. Für jeden massentauglichen Geschmack möchte die mit 31 Gold- und 80 Platinplatten ausgezeichnete Reihe etwas bieten.

 

Wie gut ist die Bravo Hits?

 

Doch enthalten die „Bravo Hits“ tatsächlich nur Jugendsünden, die einem beim Wiederhören die Schamesröte ins Gesicht schießen lassen? Erinnert ein erneutes Anspielen an peinliche Talentshows in Schullandheimen und erste Tanzerfahrungen auf Jugendpartys? Oder haben wir durch die „Bravo Hits“ schon damals Zugang zu guter Musik erhalten? Wir haben uns durch alle „Bravo Hits“ gekämpft und aus den 4403 Liedern eine Playlist zusammengestellt, die sich auch aus heutiger Sicht hören lassen kann.

 

(X) in Klammern ist die Ausgabe angegeben, auf der das Lied erschienen ist

 

CD 1:

  1. Depeche Mode „World In My Eyes“ (1)
  2. Del Tha funkee Homosapien “Dr. Bombay” (2)
  3. Paul McCartney “Hope of Deliverance” (3)
  4. Arrested Development “Mr. Wendal” (3)
  5. E.M. “Everybody Hurts” (4)
  6. Naughty By Nature “Hip Hop Hooray” (4)
  7. Dr. Dre “Nuthin’ But A G Thang” (4)
  8. Stone Temple Pilots “Plush” (5)
  9. Blur “Girls & Boys” (7)
  10. Fury In The Slaughterhouse “Down There” (10)
  11. Selig “Ist es wichtig” (11)
  12. Nick Cave & Kylie Minogue “Where The Wild Roses Grow” (12)
  13. David Bowie “Hallo Spaceboy” (13)
  14. Freundeskreis “A-n-n-a” (18)
  15. The Verve “Bitter Sweet Symphony” (18)
  16. Rolling Stones “Anybody Seen My Baby” (19)
  17. Busta Rhymes “Turn It Up” (21)
  18. Manic Street Preachers „If You Tolerate This Your Children“ (23)
  19. Everlast “Ends” (26)
  20. Dynamite Deluxe “Grüne Brille” (31)
  21. M.O.P. “Ante Up” (34)
  22. Eins Zwo “Discjockeys” (35)
  23. Marilyn Manson “This Is The New Shit” (43)

 

CD 2:

  1. The Streets „Fit But You Know It“ (45)
  2. The Roots “Don’t Say Nuthin’” (46)
  3. Chemical Brothers “Believe” (49)
  4. Katie Melua “Nine Million Bicycles” (51)
  5. Gorillaz “Dare” (51)
  6. Tomte “Ich sang die ganze Zeit von dir” (52)
  7. Nas „Hip Hop Is Dead“ (56)
  8. Dashboard Confessional “Stolen” (59)
  9. Alicia Keys “No One” (60)
  10. Kate Nash “Foundations” (60)
  11. The Ting Tings “That’s Not My Name” (62)
  12. Franz Ferdinand “Ulysses” (64)
  13. MGMT “Kids” (64)
  14. Billy Talent “Rusted From The Rain” (66)
  15. Muse “Undisclosed Desires” (69)
  16. 30 Seconds to Mars “Closer To The Edge” (71)
  17. Marteria “Sekundenschlaf” (72)
  18. Florence & The Machine “What The Water Gave Me” (76)
  19. Theophilus London “Wine & Chocolates” (81)
  20. Frank Ocean “Lost” (81)
  21. Placebo “Too Many Friends” (83)
  22. Beatsteaks “Gentleman Of The Year” (87)
  23. The Weeknd “Can’t Feel My Face” (90)

 

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Podcast-Folge 98: Musikalische Jugendsünden – like it is '93 // das Popkultur-Magazin
  2. Gewinnspiel: Gil Ofarim – Alles auf Hoffnung – like it is '93

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube