Neuer Rekord: Super Mario Bros. für 100.000 Dollar versteigert

Einsame Spitze: „Super Mario Bros.“ ist das teuerste Videospiel aller Zeiten

Für eine versiegelte Version von „Super Mario Bros.“ gaben Sammler über 100.000 Dollar aus.

 

Videospiele sind ein teures Hobby. Eine Gruppe von Sammlern definiert den Begriff kostspielig nun aber neu. Für 100.150 Dollar ersteigerte sie eine versiegelte Originalversion von „Super Mario Bros.“. Damit stellt das NES-Modul 34 Jahre nach Erscheinen einen neuen Weltrekord für das wertvollste Videospiel überhaupt auf.

 

So gut wie neu

 

Neben der künstlerischen und historischen Bedeutung dieses Spiels ist es der überragende Erhaltungszustand“, begründet Kenneth Thrower, Mitgründer von Heritage Auctions, den Ersteigerungspreis. Tatsächlich befindet sich das Modul in einer einmaligen Verfassung. Es ist das einzige bekannte noch versiegelte Exemplar aus einer Testveröffentlichung, die Nintendo 1985 und 1986 in Los Angeles und New York verkaufte.

 

Mit Stickern versiegelte NES-Module sind nicht nur extrem selten, sondern weisen nach mehr als 30 Jahren einen erheblichen Verschleiß auf, weil sie nicht in einer Schrumpffolie versiegelt sind“, ergänzt Thrower in der Pressemitteilung. Der Benotungsdienst WataGames stufte das Exemplar mit 9,4 Punkten als fast neuwertig ein und bewertete das Siegel mit einer A++.

 

Großer Einfluss auf die Welt

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf von ‚Super Mario Bros.‘, wenn man bedenkt, welchen Einfluss die Veröffentlichung dieses Spiels auf die Welt hatte und weiterhin hat“, freut sich Jim Halperin, Gründer und Geschäftsführer von Heritage Auctions, über den neusten Schatz in seiner Sammlung. Weitere Besitzer des Spiels sind Zac Gieg, Eigentümer von Just Press Play Video Games, und Rich Lecce, Besitzer von Robert B. Lecce Numismatist Inc.

 

Heritage Auctions versteigert momentan viele weitere Videospiele. Darunter rare Versionen des NES-Moduls „Stadium Events: Family Fun Fitness“ (aktueller Stand 6.000 Dollar), des Xbox-Spiels „Halo: Combat Evolved“ (aktueller Stand 4.000 Dollar) und des SNES-Klassikers „Chrono Trigger“ (aktueller Stand 3.200 Dollar). Plündert das Sparschwein zügig, denn Gebote sind nur noch für wenige Stunden möglich.

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Pokémon-Karten für 107.010 Dollar versteigert – like it is '93 // das Popkultur-Magazin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube