„Monster Hunter World“ ist Capcoms neue Nr. 1

Erfolgreicher als „Resident Evil 5“: „Monster Hunter World“

Capcom hat eine neue Nummer eins: „Monster Hunter World“ schubst in Sachen Verkaufszahlen „Resident Evil 5“ vom Thron.

 

Street Fighter, Resident Evil, Mega Man, Ace Attorney – Capcom hat die Videospielgemeinde mit dutzenden Klassikern beschenkt. Nun legte das Unternehmen die Geschäftszahlen für das Jahr 2018/2019 vor. Darin erklären die Japaner jedoch ein anderes Spiel zum erfolgreichsten der Firmengeschichte: „Monster Hunter World„.

 

‚Monster Hunter World‘ verzeichnet weiterhin starke Umsätze„, erklärt Capcom im Jahresbericht. Über zwölf Millionen Einheiten lieferte das Unternehmen von den PS4-, Xbox-One– und PC-Versionen aus. Damit liegt das Rollenspiel deutlich vor dem „Resident Evil 2„-Remake mit vier Millionen und „Devil May Cry 5“ mit zwei Millionen Exemplaren.

 

Bei den genannten Mengen handelt es sich allerdings um ausgelieferte und nicht tatsächlich verkaufte Exemplare. Capcom freut sich dennoch über die guten Zahlen, die kräftig zum Rekordumsatz von 164 Millionen Dollar beitrugen.

 

 

Resident Evil 5“ galt bis dato als Spitzenreiter bei Capcom. Der Third-Person-Shooter von 2009 setzte insgesamt 7,4 Millionen Einheiten ab. Auf den folgenden Rängen tummeln sich „Resident Evil 6“ mit 7,2 Millionen, „Street Fighter II“ mit 6,3 Millionen und „Resident Evil 7“ mit 6,1 Millionen Exemplaren.

 

„Monster Hunter World“ kam im Januar 2018 für die Konsolen und im August 2018 für den PC heraus. Der Titel gilt als einer der besten der 2004 gestarteten Serie. Die Presse lobte das Spiel für seine Tiefe, die Eingeweihte nicht langweilt, Neulinge aber auch nicht überfordert. Der Titel gewann viele Preise – darunter auch „Game Of The Year“ bei den Japan Game Awards.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube