Jahresrückblick 2018 – Videospiele

Wir haben Freunde, Kollegen und Musiker nach ihren Jahreshöhepunkten gefragt. Das sind die Antworten in der Kategorie Videospiele!

 

Stefan (Autor bei like it is ’93)

A Way Out

„Red Dead Redemption 2“, „Marvel’s Spider-Man“, „Forza Horizon 4“, „Far Cry 5“, „God of War“, „Life Is Strange 2“ – „A Way Out“ kommt nicht ansatzweise an diese Blockbuster heran. Warum ist es trotzdem mein Lieblingsspiel des Jahres? Ganz einfach, mehr Spaß hatte ich zusammen mit Kumpels in keinem anderen Spiel. Das Action-Adventure, in dem zwei Gefängnisinsassen aus ihrem Kerker ausbrechen und anschließend auf einen Rachefeldzug gehen, ist nur zu zweit im Online- oder Couch-Koop spielbar. Per Split-Screen sehen die Spieler zu jedem Zeitpunkt, was ihr Partner treibt. Kommt es zu Cut-Scenes oder Momenten, in denen eine der Figuren die wichtigere Situation meistern muss, verschiebt sich die Aufteilung des Bildschirms.

 

Christine (Bloggerin / totallygamergirl.com)

Red Dead Redemption 2

Puh, schwer! Ein tolles Spielejahr liegt hinter uns. Ich entscheide mich für „Red Dead Redemption 2“. Das Spiel punktet mit seiner atemberaubenden Kulisse und entfaltet seine Wirkung dann, wenn es in Ruhe gespielt wird. Mehr als stumpfe Cowboyaction.

 

Pyrin (Rapper)

God Of War

Ich kenne die anderen Teile der „God Of War“-Reihe nicht, aber der hier sei ohnehin mehr Neubeginn als Fortsetzung, so heißt es. Jedenfalls hat mich das Spiel mitgerissen wie keins zuvor. Schönes und detailverliebt konstruiertes Setting inmitten der nordischen Mythologie. Atemberaubende Grafik. Packende Story um eine komplizierte Vater-Sohn-Beziehung, erzählt ohne einen einzigen Schnitt. Sensibel gezeichnete, tiefe und nachvollziehbare Hauptcharaktere (dazu zählt auch der Hauptantagonist), mit denen man fühlt. Schrullige und sympathische Nebenfiguren. Oscarreifes Voice-Acting. Überraschungen in allen Winkeln und Ecken. Und vor allem natürlich fordernde und spannende Kämpfe gegen garstigste Gegner. Fazit: Bedingungslose Zockempfehlung.

 

Captain Comix (Comic-Blogger / captain-comix.de)

Red Dead Redemption 2

Ich spiele eigentlich nur „League Of Legends“, weshalb ich auch hier wenig Titel habe, zu denen ich wirklich etwas sagen kann. Allerdings habe ich „Red Dead Redemption 2“ für circa zwei Stunden angespielt und ich muss sagen, dass es mich durchaus begeistert hat. Der erste Teil war schon klasse, doch mit der Fortsetzung hat man nochmal eine deutliche Schippe obendrauf gesetzt. Hätte ich die Hardware, würde ich mir das Spiel auf jeden Fall kaufen.

 

O.G. Benny SAN (Rapper & Writer / ogbennysan.hiphop)

Marvel’s Spider-Man

Das erste Mal seit 2004 fühlt sich ein „Spider-Man“-Spiel so an wie es sein sollte. Der Kampf gegen Elektro und Vulture ist, meiner Meinung nach, der beste Bossfight der Videospielgeschichte. RIP Stan „the Man“ Lee.

 

Kevin (Autor bei like it is ’93)

Jurassic World Evolution

Einmal sein wie John Hammond. Dieser Traum wurde dieses Jahr wahr. In „Jurassic World Evolution“ kann man seinen eignen Jurassic Park bauen. Hotels, Imbissbuden, Klamottenläden und natürlich Gehege mit gefährlichen Raubechsen. Über 40 Dinosaurierarten tummeln sich im Spiel. Das Spiel ist grafisch sehr ansprechend und der Spiel- und Spaßfaktor sehr hoch.

 

Benni (Autor bei like it is ’93)

Red Dead Redeption 2

Natürlich nur geschaut, nicht gespielt. Let’s Play sei Dank kann ich teilhaben.

 

Tim Gerrits (Musiker / timgerrits.eu)

Life Is Strange

Seit Jahren in der Steam-Bibliothek, jetzt endlich durchgespielt. Dank der toll durchdachten und spannenden Story, wunderbar ausgewählter Soundtrack und einem einzigartigen Spieleprinzip fällt die etwas rudimentäre Grafik nicht weiter auf.

 

form (Producer am Mic, FICKO-Magazin / fifaform.de)

Starcraft 2 – Legacy Of The Void

“Starcraft 2 – Legacy Of The Void, immer noch. Ich habe leider keine Zeit für andere Sachen. Aber das ist ja auch einfach immer noch geil und ich schau mir mittlerweile sogar andere Spiele an. Soweit ist es gekommen!

 

Heppy (Künstler / heppy-hour.de)

Last Window

Leider zocke ich mittlerweile „nur“ alte Spiele. Was ich auf jeden Fall empfehlen kann, ist die „Last Window“-Reihe für den Nintendo DS. Film Noir meets Point & Click.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube