Boxen: Everlast und Bedwin widmen Mike Tyson Handschuhe

Wie Mike Tyson fühlen – mit diesen Handschuhe ist das möglich

Everlast kollaboriert mit einem japanischen Streetwear-Label. Herausgekommen sind Boxhandschuhe zu Ehren von Mike Tyson.

 

Sportartikelhersteller Everlast gehört zur Boxwelt wie blaue Augen und dicke Lippen. Nicht umsonst sponsorte das New Yorker Unternehmen in seiner über 100-jährigen Geschichte Legenden wie Muhammad Ali, Joe Frazier und Sugar Ray Leonard. Ein Name, der in dieser Liste auf keinen Fall fehlen darf, ist Mike Tyson.

 

Zusammen mit dem japanischen Streetwear-Label Bedwin & The Heartbreakers veröffentlicht Everlast nun einen Boxhandschuh zu Ehren des Sportlers. Dank eines Skeletthand-Aufdrucks fällt das Design des schwarzen Fäustlings sofort ins Auge. Ein aufgesticktes Everlast-Logo auf dem Verschlussband verrät jedem Gegner, von wem er gerade einen Haken eingesteckt hat.

 

 

140 Euro kostet der Tyson-Boxhandschuh, der Teil einer gemeinsamen Kollektion von Bedwin und Everlast ist. Diese beinhaltet Hoodies, T-Shirts, Jacken und Springseile, die wiederum in keinem Zusammenhang mit dem Boxer stehen. Europäer können die Handschuhe über den Online-Shop des niederländischen Versandhauses Concrete beziehen.

 

Mike Tyson gilt als einer der besten Boxer aller Zeiten. Im Alter von 20 Jahren gewann er seinen ersten Weltmeistertitel im Schwergewicht, was ihn bis heute zum jüngsten Sportler mit dieser Errungenschaft macht. Im Laufe seiner Karriere bestritt er 56 Kämpfe, von denen er 50 gewann. Davon allein 44 durch K.O-Siege.

 

Designer Masafumi „Bebetan“ Watanabe gründete Bedwin & The Heartbreakers 2003 in Tokio. Die Kooperation mit Everlast ist nicht die erste dieser Art. Adidas, Converse, North Face und Stussy arbeiteten bereits mit den Japanern zusammen. Bekannt ist die Marke für ihre Kombination aus Streetwear und maßgeschneideter Herrenbekleidung.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube