Februar 1989 – vor 31 Jahren: Miami Vice, Guns N‘ Roses & Eurosport

februar 1989

Februar 1989: Bill & Ted reisen durch die Zeit

Was lief vor 31 Jahren im TV und Radio? Welche Ereignisse bestimmten die Nachrichten? Worüber unterhielten sich die Menschen? Wir blicken zurück auf den Februar 1989.

 

5. Februar Eurosport nimmt den Sendebetrieb auf.

 

Kareem Abdul-Jabar wirft als erster NBA-Spieler 38.000 Punkte.

 

In Europa wird mit Sky News erstmals ein reiner Nachrichtensender ausgestrahlt

 

Vor 31 Jahren

Die Reihe „Vor 31 Jahren“ blickt auf den jeweiligen Popkultur-Monat vor 31 Jahren zurück. Hier gibt es alle Ausgaben.

 

8. Februar Eine überarbeitete Version des Filmklassikers „Lawrence von Arabien“ kommt in die US-amerikanischen Kinos.

 

9. Februar Die Ärzte schmücken das Cover der BRAVO.

 

10. Februar Im US-amerikanischen Fernsehen läuft die 100. Episode von „Miami Vice“.

 

Um ihre Athletinnen und Athleten von Vorschriften zu befreien, die für das Boxen und andere Sportarten gelten, gibt die World Wrestling Federation vor dem Senat von New Jersey zu, dass Wrestling nur Unterhaltung sei.

 

Bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin gewinnt „Rain Man“ den Goldenen Bär.

 

11. Februar „Appetite For Destruction“ von Guns N‘ Roses erklimmt die Spitze der US-amerikanischen Albumcharts.

 

16. Februar Elizabeth Olsen kommt zur Welt. Später verkörpert sie unter anderem Scarlett Witch im „Marvel Cinematic Universe“. Sie ist die kleine Schwester von Mary-Kate und Ashley Olsen.

 

17. Februar „Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit“ mit Keanu Reeves kommt in die Kinos der USA. Bis heute hat die Komödie über 40 Millionen Dollar eingespielt.

 

20. Februar In Wiesbaden kommt Jasna Fritzi Bauer zur Welt. Später wird sie als Schauspielerin in Serien wie „Jerks“ und „Dogs Of Berlin“ bekannt.

 

21. Februar Mit „Two Hearts“ landet Phil Collins auf dem ersten Platz der US-amerikanischen Singlecharts.

 

22. Februar Bei den 31. Grammy Awards werden „Don’t Worry Be Happy“ von Bobby McFerrin (Singles des Jahres) und „Faith“ von George Michael (Album des Jahres) ausgezeichnet. DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince gewinnen in der neu eingeführten Kategorie „Rap“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube