5 Schauspieler, die immer für eine Rolle bekannt sein werden

Christoph Maria Herbst ist Bernd Stromberg

Wenn Schauspieler in einer Rolle aufgehen wie die Morgensonne, werden sich die Zuschauer für immer daran erinnern. Diesen fünf Darstellern hat das für ihre späteren Karrieren geschadet.

 

Eine erfolgreiche Rolle ist Fluch und Segen zugleich. Sie bringt Ruhm und Geld, kann aber auch dazu führen, dass die Zuschauer nur noch an diese eine Figur denken, wenn sie den dazugehörigen Schauspieler sehen. Gerade Seriendarsteller haben nach mehreren Staffeln Probleme, in anderen Rollen Fuß zu fassen. Die Identifikation mit dem, was sie bisher taten, ist zu groß. Wir nennen euch fünf Schauspieler, die es nicht geschafft haben, ihre Paraderollen abzuschütteln.

 

Bernd Stromberg

Die Liste mit Projekten, an denen Christoph Maria Herbst beteiligt war, ist länger als ein Arbeitstag bei der Capitol Versicherung. Dennoch denkt jeder Zuschauer automatisch an Bernd Stromberg, wenn Herbst auf der Bildfläche erscheint. Der Grimme-Preisträger ist mit der Rolle des unangenehmen Versicherungsangestellten so sehr verwachsen, dass sich bestimmte Elemente seiner Stromberg-Darstellung auch auf spätere Rollen übertragen haben.

 

 

Luke Skywalker

Wer eine zweite bekannte Rolle von Mark Hamill nennen soll, kommt schnell ins Grübeln. Sicherlich kann die Synchronarbeit als Batmans Erzfeind Joker erwähnt werden, doch diese ist im Vergleich zu seiner Rolle als Luke Skywalker eine Randnotiz. Hamill ist seit 1977 das „Star Wars“-Gesicht und wird es für immer bleiben.

 

 

Al Bundy

Diese Nennung zählt nur zu Hälfte, da sich Ed O’Neill mit der 2009 gestarteten Serie „Modern Family“ von seinem Al-Bundy-Stigma freispielen konnte. Davor durchlebte O’Neill eine Durststrecke von zwölf Jahren, in denen er in mittelmäßigen Filmen und Gastrollen alles gab, um nicht mit dem kauzigen Schuhverkäufer in Verbindung gebracht zu werden.

 

 

Doug Heffernan

Egal, ob er nun in “Kindsköpfe”, “Der Kaufhaus Cop” oder aktuell “Kevin Can Wait” zu sehen ist, Kevin James spielt immer eine abgewandelte Version von Doug Heffernan. Denn erst als Paketfahrer in „King of Queens“ nahm ihn die breite Masse wahr und so wird sie ihn auch in Erinnerung behalten.

 

 

Fox Mulder

David Duchovny stieg nach der siebten Staffel aus der Rekorde brechenden Mystery-Serie “Akte X” aus und widmete sich seiner Kinokarriere. Mit wenig Erfolg, denn Filme wie „Playing God“, „Return to Me“ oder „Evolution“ floppten entweder an den Kassen oder bei den Kritikern. Erst 2007 löste sich Duchovny von der Rolle des FBI-Agenten Fox Mulder. Er tauschte sie gegen eine andere, die er nun auch nicht mehr loswird: Hank Moody in „Californication“!

 

 

Gibt es noch weitere Schauspieler, bei denen ihr immer nur die eine Rolle vor Augen habt? Schreibt es in die Kommentare!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Twitter
Instagram