Vor 31 Jahren – November 1987: Running Man, N.W.A. & Transformers

Nach „Terminator“ und vor „Predator“ – Arnold Schwarzenegger in „Running Man“

Was lief vor 31 Jahren im TV und Radio? Welche Ereignisse bestimmten die Nachrichten? Worüber unterhielten sich die Menschen? „Vor 31 Jahren“ blickt auf den aktuellen Monat vor 31 Jahren zurück.

 

4. November Die NBA kündigt an, dass sie 1988 mit den Charlotte Hornets und Miami Heat sowie 1989 mit den Minneapolis Timberwolves und Orlando Magic vier neue Mannschaften in die Liga aufnehmen möchte.

 

6. November Ein Jahr vor ihrem Durchbruch mit „Straight Outta Compton“ veröffentlicht die Gangsta-Rap-Gruppe N.W.A. mit „N.W.A. and the Posse“ ein erstes Album.

 

9. November Der Bundeselternrat appelliert an die Hörfunk- und Fernsehanstalten, im Vorabendprogramm auf Gewaltdarstellungen zu verzichten.

 

11. November Vincent van Goghs „Schwertlilien“ wird für 53,6 Millionen Dollar versteigert. Zu diesem Zeitpunkt der höchste Betrag, der je für ein Kunstwerk bezahlt wurde.

 

Nach 98 Episoden wird die Zeitentrickserie „Transformers“ eingestellt.

 

12. November Die 20-jährige Österreicherin Ulla Weigerstorfer wird zur 37. Miss World.

 

13. November Arnold Schwarzeneggers „Running Man“ kommt in die Kinos. Der Film spielt in den USA 38 Millionen Dollar ein.

 

Nach einer zehnjährigen Pause treten Sonny & Cher bei der Talkshow „Late Night with David Letterman“ wieder gemeinsam auf.

 

14. November Der „Dirty Dancing“-Soundtrack erklimmt die Spitzenposition der Billboard Charts und hält sich dort für sechs Wochen.

 

Sierra On-Line veröffentlicht das Adventure-Game „Space Quest II“.

 

15. November Nelson Piquet gewinnt die Formel-1-Weltmeisterschaft.

 

21. November „Mony Mony“ von Billy Idol landet auf dem ersten Platz der US-amerikanischen Singlecharts.

 

22. November Unbekannte stören den Sendebetrieb des Chicagoer Fernsehkanals WTTW. Während der Ausstrahlung von „Doctor Who“ unterbrechen sie das Programm mit einem 88-sekündigem Video, das einen Mann in einer Max-Headroom-Maske zeigt.

 

25. November “Noch drei Männer, noch ein Baby“ mit Tom Selleck läuft in den US-amerikanischen Kinos an. Allein am Startwochenende spielt die Komödie über 10 Millionen Dollar ein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube