PlayStation Classic – Diese Spiele wünschen wir uns

Die PlayStation kommt zurück: Diese Spiele wollen wir spielen!

Skateboards, Dinosaurier und Muskelberge – diese Spiele wünschen wir uns für die PlayStation Classic!

 

Was Nintendo, Atari und Co. können, kann Sony schon lange. Am 3. Dezember 2018 veröffentlicht der japanische Elektronikkonzern eine eigene Minikonsole für Nostalgiker, Retrofrans und Spieler, die ihre Hausaufgaben noch nicht gemacht haben. 24 Jahre nach dem Release des Originals erscheint mit der PlayStation Classic eine geschrumpfte Neuauflage der PlayStation One. Knapp 100 Euro kostet sie und enthält 20 Spiele sowie zwei Controller.

 

Fünf enthaltene Games wurden bereits angekündigt. So können sich die Sony-Jünger auf „Final Fantasy VII“, „Jumping Flash!“, „R4: Ridge Racer Type 4“, „Tekken 3“ und „Wild Arms“ freuen. Doch was ist mit den restlichen 15 Spielen? Bei fast 1.700 Veröffentlichungen allein in Europa fällt eine Auswahl schwer. Wir haben es dennoch versucht und präsentieren euch unsere Vorschläge für das Spiele-Line-Up der PlayStation Classic.

 

Metal Gear Solid

Wer es damals gespielt hat, erinnert sich noch heute an so viele magische Momente: Psycho Mantis, die vermurkste, aber witzige Synchronisation und natürlich ein Stealth-Gameplay, das bis dato einmalig war.

 

Crash Bandicoot

Der Beuteldachs ist das PlayStation-Maskottchen schlechthin. Zwar erscheint dank der „N.Sane Trilogy“ ein Release auf der Minikonsole wenig sinnvoll, doch wenn sie den Begriff „Classic“ im Namen trägt, gehört „Crash Bandicoot“ einfach dazu.

 

Resident Evil

Der Beginn einer legendären Videospielreihe: „Resident Evil“ zählt nicht nur zu den erfolgreichsten Spielen auf der PS One, es prägte auch den Survival-Horror maßgeblich. An diesem Spiel mussten sich alle anderen Genre-Vertreter messen lassen.

 

Twisted Metal

Die Kombination aus Shooter und Rennspiel begeisterte die PlayStation-Kundschaft so sehr, dass nach dem ersten Teil von 1995 zig Nachfolger erschienen. Auch wenn das Spiel aus dem Hause SingleTrac nur mittelmäßige Wertungen erhielt, gilt es als ein Klassiker der PS-One-Ära.

 

Spyro the Dragon

Spyro zieht mit Crash Bandicoot gleich und veröffentlicht Ende des Jahres die „Reignited Trilogy“ für die PlayStation 4. Trotzdem darf der lila Drache aus dem Hause Insomniac Games nicht auf einer Retrokonsole wie der PS Classic fehlen.

 

Tomb Raider II

Während der erste Teil auch für den Sega Saturn erschien, konnten PC-lose Spieler den zweiten Teil nur noch auf der PlayStation genießen. So brannte sich das Meilenstein-Action-Adventure als wichtiger Titel für Sonys Konsole in die Köpfe der Spielerschaft ein.

 

Tony Hawk’s Skateboarding

Vom punkigen Soundtrack bis zur süchtig machenden Highscore-Jagd begeisterte „Tony Hawk’s Skateboarding“ eine ganze Generation für den Rollbrettsport. Und das Beste war: Angst vor Verletzungen musste vor dem Bildschirm niemand haben.

 

Grand Theft Auto

Kaum zu glauben, was sich aus dem ersten „GTA“ von 1997 entwickelte. An gefühlt grenzenlose Open-World in einer detaillierten 3D-Grafik war damals noch nicht zu denken. Doch die Vogelperspektive hatte Charme, weshalb ein Wiederentdecken mit der PS Classic reizvoll wäre.

 

G-Police

In einer dystopischen Zukunft geht die Polizei mit futuristischen Kampfhubschraubern auf Verbrecherjagd. Ein actionreiches Gameplay trifft auf einen spannenden Science-Fiction-Thriller. Der erste Serienteil war so erfolgreich, dass 2000 ein PlayStation-exklusiver Nachfolger erschien.

 

Silent Hill

Noch ein Survival-Horror-Spiel, das den Stempel „legendär“ mehr als verdient trägt. Dabei setzt das PlayStation-exklusive „Silent Hill“ nicht auf Trash-Movie-Charme, sondern auf Psychohorror, der durch Mark und Bein geht.

 

Frogger

1981 entwickelte Konami den ersten Teil der Froschhüpferei für Spielhallen und Heimkonsolen wie Atari 2600 und Commodore 64. 16 Jahre später folgte ein Remake, das auf dem PC und allen voran der PlayStation große Erfolge feierte.

 

Driver

„Driver“ führte ein, was „GTA 3“ später perfektionierte: Autoverfolgungsjagden in einer offenen und dreidimensionalen Spielwelt. Schadensmodelle, die Möglichkeit Missionen aufzuzeichnen und das Setting in den siebziger Jahren – „Driver“ setzte in vielen Bereichen neue Maßstäbe.

 

Dino Crisis

„Resident Evil“ trifft auf „Jurassic Park“. Was erst einmal wie ein Witz klingt, funktionierte in Capcoms Survival-Horror-Spiel „Dino Crisis“ hervorragend. Velociraptoren verbreiten Angst und Schrecken und der T-Rex sorgt für Jump-Scares.

 

Gran Turismo 2

So realistisch war zu diesem Zeitpunkt kein Rennspiel. Wer sich nicht in die anspruchsvolle Fahrsimulation einarbeitete, verzweifelte schnell. Doch die Mühe lohnte sich, da „Gran Turismo 2“ durch fast 650 Autos und umfangreiche Tuning-Möglichkeiten glänzte.

 

WWF SmackDown!

Was heute unter dem Banner „WWE 2K“ erscheint, begann 2000 mit „WWF SmackDown!“ exklusiv auf der PlayStation. Yuke’s revolutionierte das Wrestling-Genre mit einem geschmeidigen Gameplay und einer spektakulären Präsentation.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube