Hey Man Smell My Finger: Absurde Plattentitel

absurde plattentitel

Absurde Plattentitel: Chumbawamba mögen es lang

Ob George Clintons „Hey Man Smell My Finger“, Final Fantasys „He Poos Clouds“ oder Guns N’ Roses‘ “The Spaghetti Incident?” – es gibt unzählige absurde Plattentitel.

 

Albumtitel sind treffend und langweilig wie die Durchnummerierung der ersten vier Led-Zeppelin-Platten. Sie fallen knackig und einprägsam wie Nirvanas „Nevermind“ aus. Oder tragen nur den Namen der jeweiligen Künstler_innen. Freude bereiten allerdings außergewöhnliche Titel. NOFX nannten ihre B-Seiten-Sammlung alles andere als werbewirksam „45 Or 46 Songs That Weren’t Good Enough To Go on Our Other Records”. Pascow erzeugen mit „Nächster Halt gefliester Boden“  Kopfkino. Und King 810 tauften ihr Album von 2016 ganz poetisch „La Petite Mort Or A Conversation With God“. Es folgen viele weitere absurde Plattentitel.

 

Inhaltsangaben

Wer mit dem Albumtitel bereits den Inhalt verrät, kann sich am Veröffentlichungstag entspannt zurücklehnen. Wer mit offenen Karten spielt, hat es leichter.

 

• Fettes Brot „Außen Top Hits, innen Geschmack“
• Leonard Cohen “Ten New Songs”
• Pascow “Geschichten, die einer schrieb”
• Status Quo “Picturesque Matchstickable Messages from the Status Quo”
• Modest Mouse “Good News for People Who Love Bad News”

 

NOFX haben die Selbstkritik im Rahmen ihrer Live-Alben perfektioniert.

 

• “I Heard They Suck Live!”
• “They Actually Gotten Worse Live!”

 

Wirre und Dämliche

Manche Künstler_innen nehmen irgendwelche Wörter, mischen diese durcheinander und krieren völlig absurde Plattentitel. Und irgendwo auf der Welt fließt einem Vollblutpoeten eine Träne über die Wange.

 

• Knorkator „Das nächste Album aller Zeiten“
• Goldenen Zitronen „Kampfstern Mallorca dockt an“
• Die angefahrenen Schulkinder „Die Prinzessin mit dem Glied“
• Monsters of Liedermaching „Haie im Flipperpelz“
• Hund am Strand „Adieu Sweet Bahnhof“
• Sparklehorse „Vivadixiesubmarinetransmissionplot“
• Butthole Surfers “Locust Abortion Technician”
• Emerson, Lake and Palmer “Brain Salad Surgery”
• Alanis Morisette “Supposed Former Infatuation Junkie”
• Fischmob „Männer können seine Gefühle nicht zeigen“
• Westernhagen „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“
• Marnie Stern “This Is It and I Am It and You Are It and So Is That and He Is It and She Is It and It Is It and That Is That”
• Pete Townshend “All The Best Cowboys Have Chinese Eyes”

 

Schlechte Wortspiele

Vermeintlich witzig und kreativ – absurde Plattentitel entstehen auch durch Wortspiele.

 

• Forensikk „Nicht mehr alle Waffen im Schrank“
• Take Back The Roman Empire “Entschuldigen Sie mein Deathinteresse”
• NOFX “Pump Up the Valuum”

 

Die Langen (Teil 1)

Ohne Worte…

 

• Chumbawumba “The Boy Bands Have Won, and All the Copyists and The Tribute Bands and The TV Talent Show Producers Have Won, If We Allow Our Culture to Be Shaped by Mimicry, Whether from Lack of Ideas or from Exaggerated Respect. You Should Never Try to Freeze Culture. What You Can Do Is Recycle That Culture. Take Your Older Brother’s Hand-Me-Down Jacket and Re-Style It, Re-Fashion It to the Point Where It Becomes Your Own. But Don’t Just Regurgitate Creative History, Or Hold Art and Music and Literature as Fixed, Untouchable and Kept Under Glass. The People Who Try to ‘Guard’ Any Particular Form of Music Are, Like The Copyists and Manufactured Bands, Doing It the Worst Disservice, Because The Only Thing That You Can Do to Music That Will Damage It Is Not Change It, Not Make It Your Own.”

 

Kaufaufforderungen

Namen sollen auch den Absatz fördern. Dementsprechend sparen sich einige Musiker_innen unnötige Worte und fordern unverblümt zum Zugreifen auf.

 

• System of A Down “Steal This Album”
• Die Toten Hosen „Kauf MICH!“

 

Kleine Geschichten

Florian Meimberg hat es mit den „Tiny Tales“ vorgemacht: Kurzgeschichten, die nicht länger als 140 Zeichen sind.

 

• form „Der Urknall war ein Inside Job“
• Departures “Death Touches Us, From The Moments We Begin To Love”
• Olli Schulz “Brichst du mir das Herz, dann brech’ ich dir die Beine”
• Fishbone “Give a Monkey a Brain Transplant and He’ll Swear He’s the Centre of the Universe”
• REO Speedwagon “The Earth, A Small Man, His Dog And A Chicken”
• Juptier Jones „Entweder geht diese scheußliche Tapete – oder ich.“
• Thomas Dolby “Aliens Ate My Buick”
• The Flaming Lips “Yoshimi Battles the Pink Robots”
• Frank Zappa & the Mothers of Invention “Weasels Ripped My Flesh”
• Stereolab “Cobra and Phases Group Play Voltage in the Milky Night”
• The Flaming Lips “The Day They Shot A Hole In The Jesus Egg: 1989-1991”

 

Die Langen (Teil 2)

Ohne Worte…

 

• Soulwax “Most of the remixes we’ve made for other people over the years except for the one for Einstürzende Neubauten because we lost it and a few we didn’t think sounded good enough or just didn’t fit in length-wise, but including some that are hard to find because either people forgot about them or simply because they haven’t been released yet, a few we really love, one we think is just ok, some we did for free, some we did for money, some for ourselves without permission and some for friends as swaps but never on time and always at our studio in Ghent”

 

Mit den Hörer_innen sprechen

Weckruf, freundlicher Tipp oder Frage – in vielen Titeln werden die Hörer_innen direkt angesprochen.

 

• Public Enemy “How To Sell Your Soul To A Soulless People Who Sold Their Soul?”
• Manic Street Preachers “This Is My Truth Tell Me Yours”
• The Unicorn “Who Will Cut Our Hair When We’re Gone?”
• George Michael “Listen Without Prejudice Vol. 1”
• REO Speedwagon “You Can Tune a Piano But You Can’t Tuna Fish”

 

Biografien

Biografische Albumtitel geben Auskunft über die Künstler_innen. Denn De La Soul rappten schon „Me, Myself & I“.

 

• Earl Sweatshirt „I Don’t Like Shit, I Don’t Go Outside“
• Arctic Monkeys “Whatever People Say I Am, That’s What I’m Not”
• Mariah Carey “Me. I Am Mariah… The Elusive Chanteuse”

 

Die Langen (Teil 3)

Ohne Worte…

 

• Fiona Apple “When the Pawn Hits the Conflicts He Thinks Like a King What He Knows Throws the Blows When He Goes to the Fight and He’ll Win the Whole Thing ‘Fore He Enters the Ring There’s No Body to Batter When Your Mind Is Your Might So When You Go Solo, You Hold Your Own Hand and Remember That Depth Is the Greatest of Heights and If You Know Where You Stand, Then You’ll Know Where to Land and If You Fall It Won’t Matter, Cuz You Know That You’re Right”

 

Vermeintlich Einfallslose

Den vielleicht passendsten Albumtitel hat sich Elektro-DJ und -Produzent Deadmau5 ausgedacht:

 

• Deadmau5 „For Lack Of A Better Name“

 

Wir haben absurde Plattentitel vergessen? Welche Namen fallen euch noch ein?

 

Ihr seid auf der Suche nach einem knackigen Videospiel-Namen? Diese Website hilft euch. Wollt ihr wissen, mit welchen absurden Namen Prominente ihre Kinder strafen. Dann klickt hier. Und apropos Gaming: Auch in diesem Bereich gibt es absurde Titel.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube