Motörheads „Ace Of Spades” ist das beste Glücksspiellied

Ace of Spades – einen besseren Song gibt es nicht beim Pokern. // Foto: Free-Photos auf Pixabay

Von Lady Gaga bis Motörhead – PokerStars-Kund_innen haben über Glücksspiellieder abgestimmt. An „Ace of Spades“ kommt kein Song heran.

 

In den meisten Kartenspielen zählt das Pik-Ass zu den höchsten Karten. Daher wird es kaum verwundern, dass „Ace Of Spades“ (zu Deutsch: Pik-Ass) von Motörhead nun auch das größte Glückspiellied ist. Der Online-Pokerraum PokerStars fragte 1.000 europäische Kund_innen, die diese nachvollziehbare Wahl trafen.

 

Zwischen 16 Liedern mussten sich die Poker-Begeisterten entscheiden. Auf dem zweiten Platz landete das offensichtliche „Poker Face“. Wie Variety berichtet, ließen Motörhead jedoch Lady Gagas ersten großen Hit mit deutlichem Abstand hinter sich.

 

Überraschungen gab es ebenfalls. So erreichte Kenny Rogers „The Gambler“ nur den zehnten Platz. Auch die Auswahl der 16 Stücke scheint ungewöhnlich. Mit „Baby Shark“ von Pinkfong (elfter Platz) und „Big Fish, Little Fish“ aus „Bob der Baumeister“ (achter Platz) schafften es zwei Kinderlieder in die Liste.

 

Zur Wahl standen außerdem Salt’n’Pepas „Push It“ (siebter Platz), Justin Timberlakes „Cry Me A River” (15. Platz) und Elvis Presleys „Lucky Be A Lady“. Lieder wie “That Was A Crazy Game Of Poker” von OAR oder “Waking Up In Vegas” von Katy Perry standen gar nicht erst zur Wahl.

 

Selbstverständlich ist die Umfrage nicht repräsentativ. Dafür erinnert sie an einen Klassiker, den es mal wieder zu hören gilt: „If you like to gamble, I tell you I’m your man / You win some, lose some, it’s all the same to me / The pleasure is to play, it makes no difference what you say / I don’t share your greed, the only card I need is / The ace of spades / The ace of spades”.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube