Jahresvorschau 2019 – Filme

„Glass“ von M. Night Shyamalan – das Kino-Highlight 2019?

Die Rückkehr von Pennywise, Pikachu als Detektiv und ein neuer Tarantino – auf diese Filme freuen wir uns 2019!

 

Seit Jahren setzt die Filmindustrie lieber auf Bewährtes, statt Neues zu probieren. Und so erwartet Kinogänger_innen auch 2019 eine Mischung aus Superheldenstreifen, Fortsetzungen und Remakes. Auf qualitativ hochwertige Blockbuster können sie sich trotzdem freuen, stehen 2019 doch die neunte Episode von „Star Wars“, zwei Stephen-King-Verfilmungen und ein neuer Tarantino an. Die komplette Liste mit unseren Highlights findet ihr im Folgenden.

 

Glass

M. Night Shyamalans “Split” war 2017 ein gigantischer Erfolg. Bei einem Budget von nur neun Millionen spielte er knapp 280 Millionen Dollar ein. Dass Universal Pictures die neugefundene Goldgrube 2019 richtig ausheben möchte, ist keine Überraschung. Samuel L. Jackson als Mr. Glass, James McAvoy als Kevin Wendell Crumb und Bruce Willis, der die Rolle des David Dunn aus „Unbreakable“ wiederbelebt, machen „Glass“ zum vielversprechenden Abschluss der „Eastrail 177“-Trilogie. Der Film kommt am 17. Januar in die deutschen Kinos.

 

The Lego Movie 2

Der erste Teil zeigt die Lego-Welt aus der Sicht des achtjährigen Finn. Am Ende des Film mahnt ihn sein Vater, die kleine Schwester mitspielen zu lassen, was zur Invasion durch Duplo-Steine führt. Direkt hier setzt „The Lego Movie 2“ ein. Im wahrsten Sinne des Wortes befindet sich kein Stein mehr auf dem anderen. Emmet, der in Finns Lego-Welt lebt, muss sich mit seinen Klötzchenfreunden durch die Apokalypse kämpfen. Am 7. Februar erfahren wir, ob ihm das gelingt.

 

Friedhof der Kuscheltiere

Das Interesse, Stephen Kings Geschichten in Bewegtbilder zu packen, reißt nicht ab. Der Erfolg, den Andrés Muschiettis „Es“-Verfilmung 2017 hatte, spielt dabei sicherlich eine große Rolle. 2019 folgt nicht nur die Fortsetzung mit Pennywise, sondern auch eine Filminterpretation von „Friedhof der Kuscheltiere“. Die noch relativ unbekannten Kevin Kölsch und Dennis Widmyer übernehmen die Regie. Deutsche Kinobesucher gruseln sich ab dem 4. April.

 

Pokémon Meisterdetektiv Pikachu

1996 debütierten die Taschenmonster auf dem Game Boy. Nach unzähligen Videospielen, Zeichentrickserien und -filmen, Merchandise-Artikeln und Spielkarten erscheint erst 23 Jahre später ein erster Realfilm. „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ dreht sich um die Sherlock-Holmes-Persona Pikachus. Gemeinsam mit Justice Smith klärt das von Ryan Reynolds gesprochene Nintendo-Maskottchen ab dem 9. Mai einen Vermisstenfall auf.

 

Der König der Löwen

Auch wenn es überall Realverfilmung heißt, stammen die Tiere im „König der Löwen“-Remake aus dem Computer. Gänsehaut erzeugt der Trailer trotzdem. Bis zum 18. Juli müssen sich Disney-Fans seelisch darauf vorbereiten, dass sie Mufasas traurige Todesszene noch einmal in realistisch erleben werden.

 

Once Upon A Time In Hollywood

Wenn Quentin Tarantino ruft, kommen sie alle. Für seinen neuen Film verpflichtete der Regisseur unter anderem Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie, Dakota Fanning und Al Pacino. „Once Upon A Time In Hollywood“ beschäftigt sich mit der Traumfabrik in den sechziger Jahren. Wie in dieses Szenario ein Serienkiller passt, erfahren wir ab dem 8. August.

 

Es: Chapter Two

Im ersten Teil schien der Kampf gegen Killerclown Pennywise geschlagen. Doch 27 Jahre später kehrt das geschminkte Monster nach Derry zurück. Die mittlerweile erwachsen gewordenen Hauptfiguren müssen dem Schrecken erneut entgegentreten. Ob Andrés Muschietti den von Kritikern gelobten Vorgänger toppt, sehen wir am 5. September.

 

Toy Story 4

2010 räumte John Lasseter den Regiestuhl von „Toy Story 3“ für Lee Unkrich. Einen qualitativen Abfall erlitt die Trickfilmreihe dadurch nicht – im Gegenteil, der dritte Teil gilt für viele Fans als der beste Pixar-Film überhaupt. Für „Toy Story 4“ nimmt Lasseter die Zügel wieder in die Hand. Was mit den Figuren nach dem perfekten Ende von „Toy Story 3“ passiert, erfahren wir ab dem 3. Oktober.

 

Star Wars: Episode IX

Die dritte “Star Wars”-Trilogie kommt zu ihrem Ende. Fans können es kaum abwarten, stehen die Vorzeichen doch ausgesprochen gut. Wie schon bei „Episode VII“ nimmt J.J. Abrams im Regiestuhl Platz. Am 19. Dezember starten wir mit Rey, Kylo und Finn die Weihnachtsferien.

 

Alle auf einen Schlag: Superheldenfilme

Wer 2019 alle Superheldenfilme sehen möchte, muss einige Kinobesuche einplanen. Das Jahr beginnt mit „Captain Marvel“ (7. März), einen Monat später folgt „Shazam!“ (5. April) bis es am 25. April mit „Avengers 4: Endgame“ bereits zum Höhepunkt des Jahres kommt. Danach geht es mit „X-Men: Dark Phoenix“ (6. Juni) ähnlich spektakulär weiter, „Spider-Man: Far From Home“ (5. Juli) schickt Tom Holland in ein zweites Soloabenteuer und mit „New Mutants“ (22. August) erhalten die X-Men ein Spin-Off.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Jahresvorschau 2019 – Comics – like it is '93 // das Popkultur-Magazin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube