Ihr könnt jetzt 200 koreanische Filme kostenlos streamen

Kostenlos auf YouTube: Das Erotikdrama „Mulberry“ von Lee Doo-yong

Ihr möchtet euren Filmhorizont erweitern? Das Koreanische Filmarchiv verschenkt hunderte Produktionen per Video-on-Demand.

 

Oldboy“, „Snowpiercer“ und „Die Taschendiebin“ – der koreanische Film besteht auf internationalem Parkett, fristet in der öffentlichen Wahrnehmung dennoch ein Schattendasein. Um das zu ändern stellt das Koreanische Filmarchiv auf seinem YouTube-Kanal eine riesige Auswahl an Filmen kostenlos zur Verfügung.

 

 

Rund 200 Produktionen befinden sich auf dem Kanal. Darunter Klassiker wie Soo-yong Kims Liebesfilm „Night Journey“ von 1977, aber auch moderne Produktionen wie Im Kwon-taeks Drama „Das Lied der treuen Chunhyang“ von 2000. Bis in die Dreißigerjahre reicht das 2011 angelegte Online-Archiv zurück. Die Filme laufen zwar im Originalton, wurden aber mit englischen Untertiteln versehen.

 

Mit mehr als zehn Millionen Views ist der 1984 erschienene Liebesfilm „Between The Knees“ von Lee Chang-ho das meistgesehene Video. Etwas abgeschlagen folgt mit 6,7 Millionen Views Lee Doo-yongs Erotikdrama „Mulberry“ von 1986. Mehr als 90 Millionen Views verzeichnen alle Videos zusammen.

 

 

Das Koreanische Filmarchiv wurde 1974 in Seoul gegründet. Zu den Aufgaben der gemeinnützigen Organisation zählen neben der Restaurierung, Digitalisierung und Konservierung koreanischer Filme auch der Betrieb von Online-Datenbanken. Auf der Website des Archivs können mehr als 400 Filme gestreamt werden.

 

Zuletzt sorgte der koreanische Film bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes für Schlagzeilen. Die Tragikkomödie „Parasite“ von Bong Joon-ho wurde mit der Goldenen Palme 2019 ausgezeichnet. Nun hofft der Regisseur auf eine Oscarnominierung in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ und damit auf einen Hype für die Kinoindustrie seines Heimatlandes. Die ist auf eine steigende Nachfrage offensichtlich vorbereitet.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube