Das New-York-Mixtape

Mit weit über 8 Millionen Einwohnern, einer Fläche von 1200 km², unzähligen popkulturellen Erzeug- und Ereignissen, fünf Stadtbezirken, die jedes Kind im Schlaf aufzählen kann und einer Geschichte, die spannender als die von Entenhausen ist, darf sich New York City nicht umsonst als die Hauptstadt der Welt bezeichnen.

 

diese Skyline vedient einen passenden Soundtrack

 

Als Hommage an den Ort, an den irgendwie jeder einmal möchte, präsentiere ich euch mein ganz persönliches NYC-Mixtape. 20 Songs, die von New York erzählen oder inspiriert wurden:

 

Seite A
Frank Sinatra „New York, New York“
KRS One „5 Boroughs“
Bobby Womack “Across 110th Street”
Jay-Z feat. Alicia Keys “Empire State Of Mind”
Plain White T’s “Hey There Delilah“
Nas „N.Y. State Of Mind“
Udo Jürgens „Ich war noch niemals in New York“
Red Café „Heart & Soul Of New York City“
Simon & Garfunkel „The Boxer“
Mobb Deep „The Start Of Your Ending (41st Side)“

 

Seite B
Cam’ron feat. Jay-Z & Juelz Santana „Welcome To New York City“
Iggy Pop „Avenue B“
Ol‘ Dirty Bastard “Brooklyn Zoo”
Sting “Englishman In New York”
Beastie Boys “Hello Brooklyn”
The Ramones „I Just Wanna Have Something To Do“
Busta Rhymes „New York Shit“
Tomte „New York“
Kool G Rap & DJ Polo „Streets Of New York“
Bruce Springsteen „The Rising“

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Das Paris-Mixtape – like it is '93 // das Popkultur-Magazin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube