Die besten Kurzfilme 2013

Es wäre unfair, sie bloß als zeitsparenden Ersatz für abendfüllende Spielfilme zu sehen. Der Kurzfilm ist eine Kunstform für sich und soll auf like it is ‘93 daher kein Schattendasein fristen. Deshalb präsentiere ich euch meine zehn größten Jahreshöhepunkte im Bereich des Kurzfilms.

 

Platz 10: You Reap What You Sow
Wendel van Kemseke lässt den Axtmörder los und seinen Protagonisten dämlich humpeln!

 

Platz 9: High Five
Ein entspannter Kurzfilm, dessen Entstehungsprozess mit allem drum und dran gerade einmal sieben Stunden dauerte.

http://www.youtube.com/watch?v=jtjzMnybiyQ

 

Platz 8: Nirwana Knospe Eins
Grandios verstörender Horrorfilm, der mit einem hervorragenden Soundtrack aufwarten kann. Über den geplanten Nachfolger berichtete Benni vor einigen Wochen hier.

 

Platz 7: Rungs In A Ladder
Jacob Bannon von Converge gibt einen rührenden und inspirierenden Einblick in sein Innenleben.

 

Platz 6: Milk Run
„Milk Run“ bietet die wohl coolste Tanzchoreografie des Jahres. Purer Augensex!

 

Platz 5: Someone’s Gaze
Schöner Anime von Makato Shinkai über den Wert und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Familie.

 

Platz 4: Maker vs Marker
Knapp zwei Minuten epischer Kampf in Form von fantastischen Animationen. Mitreißender Kurzfilm und einer der großen YouTube-Hits des Jahres 2013.

 

Platz 3: The Rock’n’Roll Manifesto
Eine Liebeserklärung an die Musik! Mit dabei: Phil Anselmo von Pantera.

 

Platz 2: Three Rounds
Packende Story und professionelle Bilder, „Three Rounds“ ist ganz großes Kino in klein.

https://vimeo.com/69570030

 

Platz 1: Mexican Standoff
Die Macher der „Video Game High School“ und die amerikanischen Fernseh-Comedians Key & Peele kommen zusammen und parodieren den klassischen High Noon. Wer schießt zuerst???

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die besten Kurzfilme 2016 – like it is '93 // das Popkultur-Magazin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube