Vor 31 Jahren – November 1986

Was wurde vor 31 Jahren gehört und geschaut? Welche Ereignisse bestimmten die Nachrichten? Worüber unterhielten sich die Menschen? „Vor 31 Jahren“ blickt jeden Monat auf den jeweiligen Monat vor 31 Jahren zurück.

 

1. November Sega schickte mit „Alex Kidd in Miracle World“ den damals größten Konkurrenten von Super Mario ins Rennen.

 

3. November Drei Jahre nach seinem Tod erschien John Lennons Album „Menlove Ave.“. Mit Platz 127 in den Billboards war es sein erfolglosestes Album.

 

5. November Die Internetkennung „.de“ wurde in der IANA-Datenbank angelegt.

 

10. November Falco landete sowohl mit der Single „Coming Home (Jeanny Part 2, ein Jahr danach)“ als auch dem Album „Emotional“ auf Platz 1 der deutschen Charts und konnte sich dort mit beiden Veröffentlichungen für zwei Wochen behaupten.

 

15. November Mit „Licensed to Ill“ erschien das Debütalbum der Beastie Boys. Es war die erste Rap-Platte, die Platz 1 in den USA belegte.

 

21. November Der Zeichentrickfilm „Feivel, der Mausewanderer“ kam in die US-Kinos und heimste am Startwochenende mehr als fünf Millionen Dollar ein.

 

22. November Der 20-jährige Mike Tyson besiegte Trevor Berbick und wurde damit der jüngste Boxer, der einen Weltmeistertitel im Schwergewicht gewinnen konnte.

 

24. November „In The Army Now“ von Status Quo erklomm den ersten Platz der deutschen Single-Charts und konnte sich dort für vier Wochen halten.

 

25. November Katie Cassidy erblickte in Los Angeles das Licht der Welt. Später sollte sie in Fernsehserien wie „Arrow“ oder „Melrose Place“ und Filmen wie dem „A Nightmare on Elm Street“-Remake weltweit Bekanntheit erlangen.

 

26. November „Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart“ kam in die US-Kinos und spielte allein am Startwochenende knapp 17 Millionen Dollar ein.

 

29. November Bon Jovi platzierten ihre Singe „You Give Love a Bad Name” auf Platz 1 der US-amerikanischen Charts.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Facebook
Twitter
Instagram