Tokyo Game Show 2018 – Die wichtigsten Trailer

Death Stranding, Mega Man 11 & Devil May Cry 5 – das sind die Trailer von der Tokyo Game Show 2018.

 

Neben der E3 in Los Angeles und der Gamescom in Köln gehört die Tokyo Game Show zu den drei wichtigsten Videospielmessen der Welt. Auch 2018 besuchten hundertausende Journalisten und Fans Japans Hauptstadt, um sich vom 20. bis 23 September auf dem Gelände der Makuhari Messe über neue Games und Branchenentwicklungen zu informieren. Die spannendsten Trailer, die die Publisher im Rahmen der Tokyo Game Show veröffentlichten, stellen wir euch an dieser Stelle vor.

 

So sehen Norman Reedus‘ Gegner aus. Death Stranding

 

Der Klassiker erhält ein Remake. Resident Evil 2

 

Der Widerstand beginnt. Anthem

 

Dante zerstückelt wieder Gegner. Devil May Cry 5

 

„Dark Souls“ in Japan. Sekiro: Shadows Die Twice

 

So spielt sich die Zombie-Apokalypse. Days Gone

 

Ohne einen Kampf gehen sie nicht unter. God Eater 3

 

Schiebt den Strohhut zurecht. One Piece: World Seeker

 

Ein Ausflug in die Welt von H.P. Lovecraft. Call of Cthulhu

 

Der Revolverheld erhebt sich. Gungrave Gore

 

Es geht in den Gerichtssaal. Project Judge

 

Die Taschenmonster kommen auf die Switch. Pokemon Let’s Go Pikachu & Eevee

 

Ritter legen sich mit Monstern an. Project Awakening

 

Raphael zieht in den Kampf. Soulcalibur VI

 

Die Reihe am Stück erleben. Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy

 

Mit „Maxima“ kommt ein großer DLC. World of Final Fantasy

 

Season 3.4 beginnt. Dragon’s Dogma Online

 

Diese Charaktere stehen zur Auswahl. Jump Force

 

Disneys Baymax begrüßt die Figuren aus „Final Fantasy“. Kingdom Hearts III

 

Der blaue Ballermann hüpft sich durch das erste neue Abenteuer seit acht Jahren. Mega Man 11

 

„Diablo“ für Kaugummifans. RemiLore

 

Eine epische Schlacht mit spektakulären Kostümen. Warriors Orochi 4

 

Es könnte nicht bunter werden. Ninjala

 

Diese Kämpfer stehen zur Auswahl. Fighting EX Layer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube