Preview: Marvel’s Ant-Man

„Ant-Man: Season One“ erschien am 11. Juli 2012

Superheldenverfilmungen waren weder so beliebt noch so gut wie dieser Tage. Dank der Großtaten des Marvel Cinematic Universes und den Epen des Dark Knights sind die Faschingskostüm-B-Movies der 90er und 80er Jahre längst vergessen. Comicverfilmungen sind eierlegende Wollmilchsäue geworden, die in der obersten Liga Hollywoods mitspielen. Und mit „Iron-Man 3“ (3. Mai 2013), „Thor: The Dark World“ (8. November 2013), Captain America: The Winter Soldier“ (4. April 2014), „Guardians Of The Galaxy“ (1. August 2014), „The Amazing Spider-Man 2“ (2. Mai 2014) und natürlich „Marvel’s The Avengers 2“ (1. Mai 2015) wird die Drehlust der Filmemacher nicht abreißen.

 

Doch es gibt auch ein Marvel-Projekt, über das noch verhältnismäßig wenig bekannt ist. Schon seit Anfang 2007 brodelt die Gerüchteküche um eine Verfilmung von „Ant-Man“. Nachdem sich Stan Lee und Edgar Wright (u.a. „Shaun Of The Dead“, „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“, „Hot Fuzz“) im Februar 2010 zum Essen trafen, um über den kleinsten Superhelden der Welt zu diskutieren, war die Sache jedoch recht schnell klar. Lee bestätigte kurz darauf, was sich viele Marvel-Fans gewünscht haben: „I had lunch with the cool, young director Edgar Wright and, as you’d imagine, we had fun discussing the tiny hero. Marvel is prepping a movie starring – Ant-Man!“ Auf der diesjährigen Comic-Con wurde Edgar Wright, der das Drehbuch zusammen mit Joe Cornish (u.a. “Attack The Block”) schrieb, offiziell als Regisseur bestätigt. Möchte man moviereporter.de Glauben schenken, sollen die Dreharbeiten schon Anfang 2013 – im Anschluss an „Thor 2“ – beginnen. Ein Kinostart für 2014 scheint damit mehr als wahrscheinlich.

 

Mittlerweile verfassten Wright und Cornish sogar ein zweites Drehbuch, das sich auf die Anfänge des Ant-Mans konzentriert. „I think it’d be great to do a shrinking film about a bad-ass secret agent. It’s essentially a high-tech spy heist film with somebody with a very particular power.“, erklärte er 2010 der Vanity Fair. Als Hauptdarsteller für den Ameisenmann wird niemand geringeres als Adrien Brody favorisiert. Nachdem Marvel-Studios-Chef Kevin Feige grünes Licht gab, drehte Edgar Wright Anfang 2012 Test Reels (Probeaufnahmen). Auf der Comic-Con wurden diese ersten Eindrücke den begeisterten Pressevertretern vorgestellt.

 

Doch nicht jeder Filmfanatiker ist gleich ein Comic-Junkie: Also wer ist dieser Ant-Man überhaupt? Biophysiker Dr. Henry „Hank“ Pym entdeckt eine chemische Substanz, die es ihm erlaubt, seine Größe je nach Wunsch zu ändern. Durch diese Entdeckung wird er zum Ant-Man, der nicht nur in geschrumpfter Form durch die Lande läuft, sondern auch per selbst entwickeltem Helm mit Ameisen kommunizieren kann. In den Comicbüchern ist er der spätere Ehemann von Wasp und gemeinsam mit ihr ein ursprüngliches Gründungsmitglied der Avengers. Nachdem Henry Pym in seinen wohlverdienten Ruhestand ging, schlüpften erst Scott Lang und anschließend Eric O’Grady in die Rolle des Ameisenmannes.

 

Es wird spannend, zu sehen, wohin die Reise für den Ant-Man im Marvel Cinematic Universe gehen wird. Doch bevor Edgar Wright mit den Arbeiten am Film beginnt, muss er noch seine Sauf-Apokalypse „The World’s End“ fertigstellen. Der Edgar weiß halt, was gut ist!

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube