5 Überlebenstipps für Figuren in Horrorfilmen

Absoluter Horror: Was kann man gegen Leatherface tun?

 

Horror- bzw. Slasher-Filme können nervig sein. Denn wenn wieder eine Gruppe von partyorientierten Teenagern durch einen Kettensägenmörder zur Strecke gebracht wird, bleibt häufig nur eine Erkenntnis: Das hätte doch nicht sein müssen. Würden sich die Protagonisten an fünf einfache Regeln halten, könnte sich Filmemacher sehr viel Kunstblut sparen:

 

1. Teilt euch bloß nicht auf

Alexandre Dumas schrieb 1844 in seinem Roman „Die drei Musketiere“ nicht umsonst den ikonischen Satz: „Einer für alle, alle für einen“. Wer denkt ernsthaft, sich aufzuteilen, um eine Lösung des Problems zu finden, wäre clever? Erst zum Zeitpunkt, ab dem sich Heather, Joshua und Mike getrennt hatten, wurde es in den Wäldern von Burkittsville richtig schlimm.

 

2. Rennt nicht ins erste Stockwerk

Ein Fehler, der ständig gemacht wird. Statt durch die Haustür hinaus in die Freiheit zu rennen, stolpern die Protagonisten die Treppe hinauf in den ersten Stock. Was erhoffen sich die Damen und Herren dort oben? Ein sicheres Versteck? Wohl kaum. Im schlimmsten Falle bleibt als letzter Ausweg nur noch der Sprung durchs Fenster.

 

3. Öffnet keine Türen oder Gegenstände, die verdächtig wirken

Wenn eure Neugierde größer als eure Angst ist, seid ihr in einem Horrorfilm hoffnungslos verloren. Hätten sich Eric und David im „Evil Dead“-Remake von 2013 nicht um den Keller ihrer Waldhütte geschert und erst recht nicht das dort gefundene Buch der Toten gelesen, hätten sie sich viel Ärger erspart.

 

4. Flüchtet nicht schreiend, sondern verprügelt den Mörder

Dieser Tipp sollte nur angewandt werden, wenn es der Gegner zulässt. Bei einem Michael Myers, der sich – mit einem Küchenmesser bewaffnet – langsam auf sein Opfer zubewegt, ist eine schnelle Flucht immer noch ratsamer.

 

5. Macht keinen Urlaub in abgelegenen Gegenden

Berghütten, das amerikanische Hinterland, ja sogar verschlafene Kleinstädte sollten gemieden werden. Oder habt ihr schon mal von einem Leatherface gehört, der sein Unwesen mitten auf dem Times Square treibt?

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Facebook
Instagram
Twitter
YouTube